Suchen

Neuer Chef bei der FCA-Bank

| Autor: Andreas Wehner

Wie angekündigt ist Federico Berra Anfang Juni in die Geschäftsführung des Finanzdienstleisters aufgerückt. Dort übernimmt der 43-Jährige den Chefposten.

Firmen zum Thema

Federico Berra
Federico Berra
(Bild: FCA Bank)

Federico Berra ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bei der FCA-Bank Deutschland. Wie der Finanzdienstleister am Dienstagabend mitteilte, ist der 43-Jährige bereits seit 3. Juni im Amt. Er führt die FCA-Bank künftig zusammen mit Klaus Bentz und Bernd Gleißner.

Das Unternehmen hatte bereits im Januar eine Umstrukturierung der Führungsspitze angekündigt, nachdem der bisherige Chef Daniel Mundzeck die Bank verlassen hatte. Berra war seit Juni 2019 als Country Manager für die FCA Bank Deutschland tätig. Zuvor leitete er fünf Jahre lang als CEO die FCA Capital Suisse.

Die FCA Bank Deutschland hat ihren Sitz in Heilbronn. Sie vereint Finanz- und Versicherungsdienstleistungen für Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Abarth und Ferrari. Am Standort werden zudem die eigenständigen Zweigniederlassungen Maserati Bank, Jaguar Bank und Land Rover Bank organisatorisch verwaltet und herstellerorientiert betreut.

Das Institut hat darüber hinaus Captive-Funktion für den Caravan-Hersteller Erwin Hymer sowie die britischen Sportwagenmarken Aston Martin und Morgan.

(ID:46644851)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«