Neuer Kia Sorento: Europapremiere in Paris

Autor: Andreas Wehner

Die Koreaner bringen die dritte Generation ihres größeren SUVs auf den Markt. Er ist in Länge und Breite weiter gewachsen und bietet zudem durch den verlängerten Radstand mehr Platz.

Firmen zum Thema

Der neue Kia Sorento feiert seine Europapremiere im Oktober in Paris.
Der neue Kia Sorento feiert seine Europapremiere im Oktober in Paris.
(Foto: Kia)

Kia zeigt auf dem Autosalon in Paris Anfang Oktober die neue Generation des Sorento. Die dritte Auflage des SUVs ist gegenüber dem Vorgänger länger, breiter und flacher geworden. Ein um acht Zentimeter gewachsener Radstand soll außerdem für mehr Platz im Innenraum sorgen. Gleichzeitig wollten die Designer durch die niedrigere Dachlinie erreichen, dass das Auto sportlicher daherkommt.

Beim Innenraum hat sich das Designteam laut Kia von der Gestaltung Schweizer Uhren inspirieren lassen. Bestimmend sind sanft fließende Konturen in Kombination mit Soft-Touch-Materialien und Leder. Dominierendes Element im Zentrum des nahtlos gezogenen Armaturenbretts ist ein groß dimensioniertes Infotainment-Display.

Bildergalerie

Technische Daten hat Kia noch nicht veröffentlicht. Auch die Preise sind noch nicht bekannt. Das Vorgängermodell war ab rund 30.000 Euro erhältlich. Derzeit gibt es in Deutschland allerdings nur noch die Platinum Edition für mindestens 45.490 Euro. Ende August wird der neue Kia Sorento erstmals in Korea gezeigt. Seine Europapremiere feiert das SUV dann in Paris.

(ID:42872048)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive