Neuer Opel-Händler für Köln

Redakteur: Gerd Steiler

Die neu gegründete Automobilhandelsgesellschaft Autozentrum West Köln GmbH hat mit Wirkung zum 8. August zwei Standorte der Automobil AG Köln (Opel) übernommen.

Firmen zum Thema

Die neu gegründete Automobilhandelsgesellschaft Autozentrum West Köln GmbH hat mit Wirkung zum 8. August zwei Standorte der Automobil AG Köln (Opel) übernommen. Laut einer Pressemitteilung vom Dienstag gehören die beiden Opel-Standorte in Köln-Braunsfeld (Oskar-Jäger-Straße) und der Nachbarstadt Frechen künftig zum Autozentrum West Köln. Neue Geschäftsführer sind Ina Gerresheim und Markus Hamacher.

Der Hauptstandort in Köln-Braunsfeld wird den Angaben zufolge in den nächsten Wochen nach den neuesten Gesichtspunkten der Opel-Markenarchitektur umgestaltet und erhält damit die moderne Corporate Identity der Rüsselsheimer Marke.

„Mit den neuen Vertriebs-und Servicestandorten ist die Marke Opel wieder mitten in Köln verankert“, so Markus Hamacher nach Unterzeichnung der Übernahmevereinbarung. Neben der kompletten Opel-Modellfamilie bietet das neue Autohaus seinen Kunden auch sämtliche Serviceleistungen eines modernen Exklusivbetriebs an.

Die in den nächsten Tagen beginnenden Umbaumaßnahmen erfolgen laut Mitteilung bei laufendem Autohaus-Betrieb und sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Die offizielle Neueröffnung des Opel-Betriebs ist nach Angaben einer Firmensprecherin für November/Dezember geplant. Zu den mittelfristigen Absatzplänen des Autohauses konnte die Sprecherin gegenüber »kfz-betrieb«-ONLINE noch keine Angaben machen.

Die Automobil AG Köln war für den Vertrieb der GM-Konzernmarken Cadillac und Corvette im Jahr 2006 Partner der inzwischen insolventen Kroymans-Gruppe geworden. Im Krisenjahr 2008 verordnete sich das Unternehmen eigenen Angaben zufolge eine „grundsätzliche Restrukturierung“, die durch den Verkauf der beiden Opel-Standorte ans Autozentrum West Köln nun einen vorläufigen Abschluss findet.

(ID:381210)