Lotus Emira Neuer Sportler in klassischer Bauweise

Autor / Redakteur: sp-x / Lena Sattler

Ab Frühjahr nächsten Jahres will Lotus den neuen Emira anbieten. Er kommt mit V6-Motor und über 400 PS. Später folgt noch eine Basisversion mit Vierzylindermotor zu einem interessanten Preis.

Firmen zum Thema

Der Emira ist ab sofort bestellbar. Rund 96.000 Euro soll er in der „First Edition“ kosten.
Der Emira ist ab sofort bestellbar. Rund 96.000 Euro soll er in der „First Edition“ kosten.
(Bild: Lotus)

Inmitten des allgemeinem Wandels hin zum E-Antrieb platziert Lotus ein neues Modell mit klassischem Hochleistungs-Kolbenmotor. Seinen im Sommer enthüllten Sportwagen Emira wird der britische Hersteller Lotus zunächst nur mit einem starken V6-Motor anbieten. Rund 96.000 Euro soll die im Frühjahr 2022 verfügbare Version „First Edition“ in Deutschland kosten. Die schwächere Vierzylinder-Version wird im Herbst 2022 ebenfalls als „First Edition“ folgen. 2023 will Lotus noch ein einfacher ausgestattetes Basismodell einführen, welches in Großbritannien rund 60.000 Pfund und damit in Deutschland vermutlich um die 75.000 Euro kosten wird.

Parallel mit den ersten Preisen hat Lotus einige technische Daten veröffentlicht. Demnach wird der Sechszylinder von Toyota 298 kW/405 PS im Emira mobilisieren. Damit soll die Flunder den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 4,2 Sekunden mit Automatik beziehungsweise 4,3 Sekunden mit Handschaltgetriebe absolvieren. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 290 km/h, der Verbrauch wird sich bei rund 10 Liter pro 100 Kilometer einpendeln.

First Edition optional mit Automatik

Zur Ausstattung der First Edition gehören Klimaautomatik, Tempomat, Sitzheizung, Keyless Start und ein Infotainment-Navi-System mit 10,25-Zoll-Touchscreen. Die Kunden können zwischen sieben Interieur-Varianten wahlweise mit Nappaleder- oder Alcantara-Bezügen wählen. Äußerliche Besonderheiten sind das Lower-Black-Pack, Titanium-Auspuffendrohre und 20-Zoll-Leichtmetallräder.

Optional sind die Ausstattungspakete Drivers Pack, Design Pack und Convenience Pack, die unter anderem Parkpiepser, Rückfahrkamera, Sportpedale sowie wahlweise schwarz, silber, rot oder gelb lackierte Bremssättel beinhalten. Außerdem kann der Kunde zwischen den Fahrwerksabstimmungen Tour oder Sport mit jeweils passenden Reifen von Goodyear oder Michelin wählen. Optional bestellbar sind für 2.600 Euro die Automatik sowie das Black Pack mit zusätzlichen Schwarzakzenten für 1.370 Euro.

(ID:47676071)