Suchen

Neuer Verkaufsleiter bei Liqui Moly

| Autor / Redakteur: Nick Luhmann / Christoph Seyerlein

Mit Christian Schwer leitet künftig ein Eigengewächs den nationalen Verkauf der Fachhandelssparte von Liqui Moly. Er folgt auf Werner Lehmkemper, der in den Ruhestand wechselt.

Firmen zum Thema

Christian Schwer (links) übernimmt das Staffelholz von Werner Lehmkemper.
Christian Schwer (links) übernimmt das Staffelholz von Werner Lehmkemper.
(Bild: Liqui Moly)

Christian Schwer ist neuer Verkaufsleiter in der wichtigen Fachhandelssparte von Liqui Moly. Der 35-Jährige folgt auf Werner Lehmkemper, der Ende November in den Ruhestand gehen wird. Das gab der Öl- und Additivspezialist am Freitag bekannt. Der offizielle Stabwechsel erfolgt bereits zum 1. September.

Schwer will den „erfolgreichen Kurs in unserem Heimatmarkt beibehalten und die starke Marktstellung weiter ausbauen“. Es werde zwar kein „Selbstläufer“, weiter zu wachsen. Liqui Moly habe aber „alles, was wir brauchen, um weiter wachsen zu können.“

Der 35-Jährige arbeitet bereits seit 2003 für das Unternehmen und begann seine Laufbahn als Industriekaufmann in der Liquy-Moly-Zentrale in Ulm. Anschließend wechselte er in den Vertrieb und wurde Sachbearbeiter für Großhandelskunden. Von 2009 an war er Key-Account-Manager. In seiner neuen Position berichtet Schwer an Günter Hiermaier, Geschäftsführer und Leiter des Vertriebs in Deutschland und Österreich.

Schwers Vorgänger Werner Lehmkemper war seit 14 Jahren bei Liqui Moly aktiv. Begonnen hatte er als Gebietsverkaufsleiter Süd Fachhandel. Im Zuge einer Neustrukturierung des Außendienstes wurde dem Westfalen Ende 2013 die Verantwortung für den gesamten Fachhandelsaußendienst in Deutschland übertragen.

(ID:45476353)