Taunus Auto beruft neuen Geschäftsführer

Jochen Kreit wird neuer Geschäftsführer von Taunus Auto

| Autor: Joachim von Maltzan

Ab 1. September neuer Chef der Taunus-Auto-Verkaufs GmbH: Jochen Kreit
Ab 1. September neuer Chef der Taunus-Auto-Verkaufs GmbH: Jochen Kreit (Foto: Taunus Auto)

Jochen Kreit übernimmt zum 1. September die Geschäftsführung der Taunus-Auto-Verkaufs GmbH mit Sitz in Wiesbaden. Laut Pressemitteilung tritt der gebürtige Wiesbadener die Nachfolge von Armin Mack an, der das Unternehmen im Auftrag der Daimler AG sieben Jahre geleitet hatte.

Kreit ist diplomierter Wirtschaftsingenieur und hat in seiner beruflichen Laufbahn verschiedene leitende Positionen für die Marke Mercedes-Benz auf Hersteller-, Niederlassungs- und Vertreter-Ebene bekleidet. Zusammen mit Oliver Dörflinger (Verkaufsleiter Pkw), Karlheinz Guntrum (Centerleiter Nutzfahrzeuge) und Volker Michael (Serviceleiter) lenkt Kreit künftig die Geschicke des Unternehmens.

Die neue Geschäftsleitung von Taunus Auto: (v.li.) Oliver Dörflinger (Verkaufsleiter Pkw), Volker Michael (Serviceleiter), Jochen Kreit (Geschäftsführer) und Karlheinz Guntrum (Centerleiter Nutzfahrzeuge)
Die neue Geschäftsleitung von Taunus Auto: (v.li.) Oliver Dörflinger (Verkaufsleiter Pkw), Volker Michael (Serviceleiter), Jochen Kreit (Geschäftsführer) und Karlheinz Guntrum (Centerleiter Nutzfahrzeuge) (Foto: Taunus Auto)

Mit vier Standorten in Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis und 270 Mitarbeitern zählt Taunus Auto zu den größten Vertretern der Marken Mercedes-Benz und Smart in Deutschland. Von 1999 bis 2014 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Daimler AG geführt, wurden 2015 im Zuge der Neustrukturierung des Niederlassungs-Verbunds die Gesellschafteranteile an den neuen Eigentümer, Christoph Jolas, veräußert.

Dessen Unternehmen, die KBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KG mit Sitz in Neuwied, ist seit über 90 Jahren als Mercedes-Benz-Vertreter tätig ist. Die Taunus-Auto-Verkaufs-GmbH wird unter der Leitung von Jochen Kreit als eigenständige Gesellschaft und unter dem seit 1929 in Wiesbaden bekannten Namen „Taunus Auto“ fortgeführt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43508006 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Die großen Autohändler 2018: Wellergruppe

Die großen Autohändler 2018: Wellergruppe

Mit ihren zwei verbliebenen Brands Autoweller und B&K ist die Autohausgruppe in diesem Jahr kräftig und gesund gewachsen. Gelungen ist das vor allem mithilfe verbesserter Prozesse. lesen

Die großen Autohändler 2018: Hahn-Gruppe

Die großen Autohändler 2018: Hahn-Gruppe

2019 feiern die Fellbacher 100. Geburtstag. Den Erfolg von vier Generationen will das Unternehmen nun ins Zeitalter der Bits und Bytes übertragen. Der Weg dahin führt über die lokale Markenidentität des Händlers und die digitale Identität der Kunden. lesen