Reisacher kauft BMW-Motorradzentrum Augsburg

Neuer Betrieb wird in bestehenden Pkw-Standort integriert

| Autor: Gerd Steiler

Handelseinig: (v.li.) Henning Putzke (Leiter BMW Motorrad Deutschland), Robert Klostermair und Peter Reisacher.
Handelseinig: (v.li.) Henning Putzke (Leiter BMW Motorrad Deutschland), Robert Klostermair und Peter Reisacher. (Foto: Reisacher)

Das Autohaus Reisacher hat zum 1. Februar den Geschäftsbetrieb des BMW-Motorrad-Vertragshändlers Klostermair in Augsburg übernommen. Laut Pressemitteilung ist der in Memmingen ansässige BMW- und Mini-Händler damit erstmals mit einem Motorradstandort in der Fugger-Stadt vertreten.

„Mit der Übernahme der Traditionsfirma Klostermair setzen wir einen weiteren strategischen Meilenstein um, den Erfolg unseres Unternehmens nachhaltig auszubauen“, so Autohaus-Chef Peter Reisacher. Das neue Reisacher-Motorradzentrum Augsburg wird laut Mitteilung in den bestehenden Pkw-Standort an der Wertachbrücke integriert. Alle zwölf Mitarbeiter der Firma Klostermair werden übernommen.

Das im Jahr 1957 gegründete Autohaus Reisacher ist in Memmingen, Augsburg, Krumbach, Landsberg und Ulm vertreten und beschäftigt insgesamt über 450 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 verkaufte Reisacher rund 3.700 Neu- und 4.900 Gebrauchtwagen der Marken BMW und Mini. Damit gehört das Unternehmen eigenen Angaben zufolge zu den Top-Ten BMW-Händlern in Deutschland.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43842224 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Hyundai: Digital Stores im Anflug

Hyundai: Digital Stores im Anflug

Hyundai ist im Ausland in Sachen innovative Vertriebsmodelle bereits recht aktiv. Deutschland-Geschäftsführer Markus Schrick hat jetzt den ersten „Digital Store“ in einem deutschen Einkaufszentrum angekündigt – betrieben von einem Händler. lesen

Volvo: Auto-Abo statt Auto-Kauf

Volvo: Auto-Abo statt Auto-Kauf

Der schwedische Premiumhersteller gibt den Startschuss für ein neues digitales Vertriebsmodell: Über ein Onlineportal können die Kunden den XC40 für zwei Jahre „abonnieren“. Die Händler sollen integraler Bestandteil des neuen Angebots sein. lesen