Nissan: Ein Japaner unter Strom

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Bis 2022 wird sich der Markt für Elektroautos in Deutschland mindestens verdoppeln, glaubt Nissan, und sieht den neuen Leaf im Aufwind. Neben dem klassischen Vertrieb testet der Hersteller aktuell, wie ein digital basiertes Abomodell im Markt ankommt.

Die zweite Generation des Nissan Leaf hat deutlich an Reichweite zugelegt.
Die zweite Generation des Nissan Leaf hat deutlich an Reichweite zugelegt.
(Bild: Mauritz)

Noch hinkt Deutschland im europäischen Vergleich mächtig hinterher, wenn es um die Akzeptanz der Elektromobilität geht. Das wird am Beispiel des neuen Nissan Leaf deutlich: Europaweit liegen dem Hersteller für die zweite Generation seines Elektroautos 34.000 Vorbestellungen vor. Hierzulande haben sich seit dem Vorverkaufsstart im Oktober 2017 im Verhältnis überschaubare 3.000 Kunden für den Leaf entschieden.

5.000 Einheiten im Jahr 2018

Im Gesamtjahr stehen in Deutschland trotz der aktuell langen Lieferzeiten von sieben bis acht Monaten rund 5.000 Einheiten auf dem Verkaufsplan. Damit könnte es der Leaf zum meistverkauften E-Auto in Deutschland schaffen.