Nissan Europe wechselt Vertriebsspitze erneut

Autor / Redakteur: Christoph Baeuchle / Christoph Baeuchle

Nissan Europe hat einen neuen Vertriebschef: Ken Ramirez übernimmt die Aufgabe von Philippe Saillard. Letzterer war nur zehn Monate im Amt.

Firmen zum Thema

Ken Ramirez (li.) hat die Vertriebsverantwortung bei Nissan Europe übernommen. Er folgt auf Philippe Saillard (re.).
Ken Ramirez (li.) hat die Vertriebsverantwortung bei Nissan Europe übernommen. Er folgt auf Philippe Saillard (re.).
(Bild: Nissan)

Nach nur zehn Monaten wechselt Nissan Europe erneut den Vertriebs- und Marketingchef. Ken Ramirez folge auf Philippe Saillard, der im März 2017 die Aufgaben von Guillaume Cartier übernommen hatte, teilte die japanische Marke mit. Saillard verlasse das Unternehmen und wolle sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Gründe für den Wechsel nannte der Importeur nicht.

Mit Ramirez besetzt Nissan Europe die Stelle mit einem altgedienten Manager aus dem Konzern. Ramirez kam 2002 zu Renault-Nissan und hat in den vergangenen gut 15 Jahren verschiedene Führungsfunktionen sowohl für Nissan als auch für Renault ausgeübt. Seit 2016 war er bei Renault für Marketing und Vertrieb in den europäischen Kernmärkten (Europe G9) verantwortlich.

Bildergalerie

Ramirez berichtet an Nissan-Europachef Paul Willcox. Insgesamt hat Nissan in Europa mehr als 17.000 Mitarbeiter. Laut dem europäischen Herstellerverband ACEA haben die Japaner im vergangenen Jahr knapp 570.000 Pkws in Europa (EU plus Efta) verkauft, ein Plus von rund drei Prozent im Vergleich zu 2016.

Saillard war seit dem Jahr 2006 für Nissan tätig, zunächst als als Vertriebsleiter für Westeuropa. Seitdem hatte er verschiedene Schlüsselpositionen im Vertrieb und Marketing inne, 2015 wurde er zum Vice President Sales befördert. Sein Abgang war nicht der einzige prominente Wechsel in den vergangenen Wochen. Ende vergangenen Jahres trennte sich Nissan Center Europe von Geschäftsführer Thomas Hausch.

(ID:45114319)