Suchen

Nissan und ADAC bieten den Leaf im Abo

| Autor: Yvonne Simon

Über ein neues Abomodell versucht der japanische Hersteller ab sofort, zusätzlichen Kunden den Stromer Leaf schmackhaft zu machen. ADAC-Mitglieder erhalten dabei vergünstigte Konditionen. Abgeschlossen werden die Verträge über den Nissan-Handel.

Firmen zum Thema

Nissan startet in Kooperation mit dem ADAC ein Aboangebot für den Leaf.
Nissan startet in Kooperation mit dem ADAC ein Aboangebot für den Leaf.
(Bild: Nissan)

Nissan bietet den Leaf ab sofort als Abonnement in Kooperation mit dem ADAC an. Wie der japanische Hersteller am Dienstag mitteilte, können Mitglieder des Automobilclubs den Stromer für monatlich 299 Euro über eine Laufzeit von sechs Monaten mieten. Nichtmitglieder zahlen 350 Euro pro Monat.

Bei dem Angebot handelt es sich um das erste Abomodell von Nissan in Europa. Es bezieht sich auf die höchste Leaf-Ausstattung: „Tekna“. An Bord ist ein Elektromotor mit 110 kW/150 PS. Die Reichweite beträgt 270 Kilometer. Die Monatsrate soll – abgesehen vom Strom – sämtliche Kosten abdecken und gilt für eine Gesamtlaufleistung von 7.500 Kilometern. Nach Ablauf des halben Jahres haben Kunden die Wahl, das Fahrzeug zurückzugeben oder zu leasen.

Neues Programm „Nissan Rent“

Der Abschluss des Abos läuft über den lokalen Handel. Die Aktion sei Teil des neuen Programms „Nissan Rent“, heißt es vom Importeur auf Anfrage. Damit wolle Nissan die Professionalisierung des Vermietgeschäfts im Handel vorantreiben und die Partner sowohl bei der Vermietung als auch bei der Vermarktung der zurückkommenden Gebrauchtwagen unterstützen. Nur am Programm teilnehmende Händler könnten das neue Abo anbieten. Derzeit seien das 140 Partner, was ungefähr der Hälfte des Netzes entspricht.

Mit dem Abo möchten Nissan und der ADAC die Möglichkeit bieten, das Elektroauto zu testen und Vorurteile bei Skeptikern abzubauen. Grundsätzlich versucht Nissan derzeit, seinen Stromer zu pushen. Erst Anfang Mai hat der Hersteller den Einstiegspreis für den Leaf um 3.600 Euro gesenkt. Die Verkaufszahlen hatten sich zuletzt enttäuschend entwickelt: 2019 verkaufte Nissan lediglich rund 2.600 Leaf – geplant waren 10.000.

(ID:46627990)

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel