Suchen

Norbert Reithofer bleibt BMW-Aufsichtsratsvorsitzender

| Autor: Andreas Wehner

Der frühere Chef des Autobauers wurde für weitere fünf Jahre an die Spitze des BMW-Aufsichtsrats gewählt. Gleichzeitig gab es in dem Gremium eine Neubesetzung.

Firma zum Thema

Norbert Reithofer
Norbert Reithofer
(Bild: BMW)

Norbert Reithofer steht für weitere fünf Jahre an der Spitze des Aufsichtsrats bei BMW. Er wurde am Donnerstag im Anschluss an die Hauptversammlung des Autobauers erneut zum Vorsitzenden des Kontrollgremiums gewählt, teilte BMW mit. Reithofer ist seit mehr als drei Jahrzehnten für BMW tätig. Er trat 1987 in das Unternehmen ein und war von 2006 bis 2015 Vorstandsvorsitzender. Seit 2015 steht er dem Aufsichtsrat vor.

Die Hauptversammlung hat zudem erstmals Anke Schäferkordt neu in den Aufsichtsrat gewählt. Die 57-jährige Medienmanagerin, die lange Jahre die Geschicke der RTL Group lenkte, folgt auf Renate Köcher, die ihr Mandat der Mitteilung zufolge „vorzeitig im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat“ niedergelegt hat.

(ID:46583915)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«