Honda HR-V Nur noch hybridisiert

Autor / Redakteur: sp-x / Nick Luhmann

Der japanische Autobauer elektrifiziert seine Modellpalette. Jetzt ist der neue HR-V an der Reihe.

Firma zum Thema

Der HR-V wird erneuert.
Der HR-V wird erneuert.
(Bild: Honda)

Honda bringt Ende dieses Jahres die neue Generation des HR-V nach Europa. Der kleine Crossover wird ausschließlich als Hybrid zu haben sein und soll nicht zuletzt mit gutem Platzangebot punkten. Dazu tragen auch wieder die hochklappbaren Fondsitze bei. Möglich werden diese aus anderen Modellen der Marke bekannten „Magic Seats“ durch die Platzierung des Kraftstofftanks unter den Vordersitzen.

Bildergalerie

Für den Antrieb kommt die aus dem Kleinwagen Jazz und dem Kompakt-SUV CR-V bekannte Technik zum Einsatz, bei der der Verbrennungsmotor in erster Linie als Stromgenerator für den E-Antrieb dient. Das Hybridsystem besteht aus dem Zusammenspiel von drei Motoren sowie einer Lithium-Ionen-Batterie – prinzipiell ein E-Auto mit Range Extender.

Gegenüber dem Vorgänger wird der neue HR-V in den Dimensionen leicht zulegen und soll auch sonst erwachsener auftreten. Die aktuelle Generation ist seit 2015 auf dem Markt, im vergangenen Jahr gab es in Deutschland rund 1.600 Neuzulassungen.

(ID:47144142)