Oldtimer-Fan gewinnt Startplatz für Meister-Classic

Innung bestätigt die Durchführung der Ausfahrt

| Autor: Andreas Grimm

Wolfgang Höptner aus Mainz hat einen Startplatz für die „Oberbayerische Meister-Classic“ 2020 gewonnen.
Wolfgang Höptner aus Mainz hat einen Startplatz für die „Oberbayerische Meister-Classic“ 2020 gewonnen. (Bild: privat)

Doppeltes Glück hat derzeit Wolfgang Höptner: Zum einen hat er den kostenlosen Startplatz an der „Oberbayerische Meister-Classic“ trotz einer Rekordteilnahme an Interessenten gewonnen. Zum anderen findet die Oldtimer-Ausfahrt in diesem Jahr tatsächlich statt – trotz Corona. Letzteres hat die Kfz-Innung München-Oberbayern als Ausrichter am Freitag nochmals bestätigt.

Mit Wolfgang Höptner hat ein »kfz-betrieb«-Leser die Teilnahme im Wert von 1.200 Euro gewonnen, der einerseits ein großes Herz für Oldtimer hat und zum anderen bereits Rallye-erfahren ist. Der 67-Jährige hat als Inhaber des Mainzer Autohauses Höptner Schrauberblut in den Adern. Mit seinem Betrieb war er 36 Jahre lang als Citroën-Händler tätig. Jetzt hat er seine Markenaktivität auf den Servicevertrag reduziert – Neuwagen für seine Kunden besorgt er über die Einkaufsgenossenschaft Automobile (EGA).

Geblieben ist ihm aus seiner Vertragshändler-Zeit unter anderem ein Citroën SM, Baujahr 1973. Den seltenen Wagen, das Modell wurde nur 12.000 Mal gebaut, hatte er vor 30 Jahren in Zahlung genommen – und dann behalten. Noch heute schwärmt er von dem mit vielen technischen Raffinessen und Extras ausgestattetem Auto. Der einzige Wermutstropfen: An der Meister-Classic wird er damit nicht antreten – die Überholung der komplexen Elektrik ist noch nicht abgeschlossen.

Für Höptner ist die Verzögerung insofern kein Problem, als er noch weitere Old- und Youngtimer in der Garage hat. Antreten wird er zum Rallye-Start in Bad Aibling mit einem Porsche 928 S4 aus dem Jahr 1988. Unter anderem mit einem Citroën Xiantia 3,0 oder einem Porsche 911 Targa warten noch weitere Höptner-Autos auf ein H-Kennzeichen. Auch das Rallye-Gefühl selbst ist im vertraut. Höptner war unter anderem bei der Classic-Ausfahrt Berlin-Hamburg dabei, der AvD Monte Carlo für Oldtimer und bei zahlreichen regionalen Veranstaltungen.

Meister-Classic: Schätzchen auf Tour

Meister-Classic: Schätzchen auf Tour

16.07.19 - Da staunten die Zuschauer nicht schlecht: Egal ob Mercedes SL, Talbot Sport Brooklands oder Renault R 10 Major – die Teilnehmer der sechsten Oberbayerischen Meister-Classic erregten Aufmerksamkeit. Einige Teams gingen mit richtig seltenen Fahrzeugen an den Start. lesen

Die Oberbayerische Meister-Classic führt die Teilnehmer in diesem Jahr vom 3. bis 5. Juli 2020 durch die vielfältigen Landschaften rund um Bad Aibling. Start-und Zielpunkt ist jeden Tag der Kurort am Fuße der Alpen und in der Nähe von Rosenheim. »kfz-betrieb« hatte für die Veranstaltung einen kostenlosen Startplatz für Fahrer und Beifahrer als „Mittel gegen den Corona-Frust“ verlost. Enthalten im Siegerpaket sind die Startgebühr, Roadbook, 2 Rallye-Shirts, zwei Übernachtungen im Tourhotel, gemeinsames Abendessen am Anreisetag und die Teilnahme an der exklusiven Driver’s Night am 4. Juli.

Teilnahme für Kurzentschlossene

Die Kfz-Innung München-Oberbayern stand mit den Behörden im engen Austausch. Angesichts der allgemeinen Lockerungen für das öffentliche Leben kann die Rallye nun starten – unter der „problemlos möglichen“ Einhaltung der gebotenen Sicherheitsmaßnahmen (Mundschutz, Mindestabstand etc.). Teilnahmeberechtigt sind alle Fahrzeuge, deren Erstzulassung vor dem 31.12.1995 ist und die über eine Straßenzulassung verfügen.

Wegen der allgemeinen Verunsicherung ist die Veranstaltung in diesem Jahr allerdings noch nicht ausgebucht. Interessenten können daher noch kurzfristig teilnehmen. Details und einen Anmeldelink gibt es unter www.oberbayerische-meister-classic.de.

Andreas Grimm
Über den Autor

Andreas Grimm

Redakteur

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46610649 / Classic Business)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen