Online-Selbstcheck: Mehr Zeit für Bewerber

Frist für Internet Sales Award 2018 endet bald

| Autor: Martin Achter

(Bild: »kfz-betrieb«)

Firmen zum Thema

Was machen Sie gut im Vertrieb über die Onlinekanäle? Wo gibt es Stellschrauben, die Sie drehen können? Mit einer erfolgreichen Bewerbung für den Internet Sales Award 2018 und dem Besuch der Jury können Sie wichtiges Feedback erhalten. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 25. Mai – der Bewerbungsschluss wurde jetzt eine Woche verlängert.

Der Internet Sales Award 2018 (ISA) honoriert die Arbeit von Betrieben, die Onlinemarketing und -vertrieb mit Herzblut vorantreiben. Das Fachmagazin »kfz-betrieb« lobt den Preis für herausragende Leistungen im Digitalbusiness in diesem Jahr zum 15. Mal aus. Unterstützt wird der Branchenwettbewerb von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Mobile.de und TÜV Nord.

Internet Sales Award: Die Preisverleihung 2017

Teilnehmen können sowohl markengebundene Betriebe und Handelsgruppen als auch freie Handelshäuser. Die Betriebsgröße spielt keine Rolle. Wichtig ist lediglich eine schlüssige Digitalstrategie. Wie die Top-Platzierungen der letzten Jahre zeigen, können es kleinere Betriebe im Onlinebusiness durchaus mit den Großen der Branche aufnehmen.

Autohändler können sich hier online bewerben. Auf der Website zum Award gibt es weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren.

Betriebe können sich aber nicht nur selbst bewerben. Auch interessierte Dritte und Branchenkenner können der Jury Autohäuser mit schlüssiger Digitalstrategie zur Nominierung vorschlagen. Auch die Vorschläge für den Internet Sales Award 2018 können online eingereicht werden.

Bitte beachten Sie: Eine ausführliche Begründung der Vorschläge durch die Einreichenden ist unerlässlich. Die Jury berät dann darüber, ob die Betriebe und Gruppen mit ihrer Onlinepräsenz den Anforderungen entsprechen, und entscheidet, ob diese für eine Nominierung in Betracht kommen.

Kommt der vorgeschlagene Betrieb in die engere Auswahl, nimmt die Jury Kontakt zu ihm auf und spricht mit dessen Vertretern über die mögliche Nominierung. Das vorgeschlagene Unternehmen muss sich gegen die Betriebe behaupten, die Bewerbungen auf regulärem Weg einreichen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45301839 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen