Online-Weiterbildung für Werkstattmitarbeiter

WOW startet Lernplattform Argo

07.05.2010 | Redakteur: Johannes Büttner

Auf Argo kann der Lernende seine Fortschritte stets mitverfolgen.
Auf Argo kann der Lernende seine Fortschritte stets mitverfolgen.

Die Würth Online World (WOW) hat eine Wissens- und Lernplattform auf den Markt gebracht. WOW Argo bietet Mitarbeitern in Kfz-Werkstätten vom Auszubildenden bis zum Meister webbasierte Trainings vom heimischen PC aus. Unter fachkundiger Anleitung können sie spielerisch ihr Wissen erweitern und überprüfen. Die Lernplattform eignet sich laut WOW sowohl für die allgemeine Wissensvermittlung als auch für die gezielte Weiterbildung in ausgewählten Schwerpunktbereichen.

Der große Vorteil der Webplattform: Sie kann Aufgaben aus dem Werkstattalltag realistisch darstellen, ohne dass der Trainierende teure Geräte oder gar Kundenfahrzeuge beschädigen kann. Der Nutzer lernt spielerisch und ohne Risiko, welche Auswirkungen seine Tätigkeiten in der Realität haben können.

WOW Argo bietet vier Niveaustufen, sodass sich die Plattform für alle Nutzer eignet, egal über welche Vorkenntnisse sie verfügen. Insgesamt stehen derzeit über 300 Lernelemente aus den verschiedenen Bereichen der Kfz-Technik zu Verfügung. Das Spektrum reicht von allgemeinen Themen wie Werkzeugen über Antriebsart und Fahrgestell bis zur Elektrotechnik.

Immer über den Wissensstand im Bilde

Den Nutzer begleitet stets ein fachkundiger Trainer, der ihm in jedem Modul Aufgaben stellt. Hat er diese erfolgreich bearbeitet, rückt er eine Stufe weiter. Eine Grafik verdeutlicht die Fortschritte, die der Lernende gemacht hat. Auf diese Weise erkennt der User, auf welchem Niveau er sich momentan bewegt. Der Trainer erkennt die Fortschritte und mögliche Defizite und kann individuell fördern und unterstützen.

Wer sich für Argo interessiert, kann sich unter www.wow-portal.com/argo kostenlose Demo-Lernelemente anschauen und ausprobieren. Entscheidet er sich für das System, kann er zum Beispiel die Lerneinheiten zu einem bestimmten Themenbereich erwerben. Die Lizenzen kosten pro Benutzer zwischen 99 und 129 Euro und sind zwölf Monate gültig.

Darüber hinaus bietet WOW Kombinationsmöglichkeiten an, bei denen der Preis für den einzelnen Kurs sinkt. Besonders Wissbegierige können die Lern-Flatrate zum Preis von 399 Euro erwerben, die sämtliche Einzelkurse umfasst. In den Preisen ist neben der Nutzung der Plattform auch die individuelle Betreuung durch die Trainer eingeschlossen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 346815 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Santander Consumer Bank: POS ins Internet verlagern

Im digitalen Zeitalter wird sich der Automobilhandel weiter stark verändern. Das beeinflusst auch das Geschäft der unabhängigen Finanzdienstleister im Kfz-Gewerbe. Thomas Hanswillemenke und Maik Kynast erläutern, was das für ihre Bank bedeutet. lesen

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Fahrzeugfinanzierung: Günstig ist nicht gleich gut

Lange Laufzeiten, niedrige Zinsen und geringe Monatsraten – so sehen viele Kredit- angebote in der Werbung aus. Doch für den Kunden und auch für das Autohaus sind sie häufig nicht die beste Wahl. lesen