Onlinecheck: Hier begeben sich Autohäuser auf den Prüfstand

Bewerbungsfrist für Internet Sales Award 2019 gestartet

| Autor: Martin Achter

Der Internet Sales Award 2019 wird am 4. Juni in Würzburg verliehen.
Der Internet Sales Award 2019 wird am 4. Juni in Würzburg verliehen. (Bild: VCG)

Hat Ihr Autohaus eine schlüssige Onlinestrategie? Machen Sie im Digitalmarketing und -vertrieb das Entscheidende richtig? Haben Sie Ideen, mit denen sich Ihr Handelsbetrieb im Internet von der Konkurrenz abhebt? Der Internet Sales Award 2019 (ISA) würdigt die Arbeit von Betrieben, die das Onlinegeschäft mit Herzblut vorantreiben und neue Ideen entwickeln. Die Bewerbungsfrist für Autohäuser ist jetzt angelaufen.

Livechats, Onlineterminbuchung, Kundenportale: Die Digitalisierung des Handelsgeschäfts beschäftigt das Kfz-Gewerbe schon lange – trotzdem ist das Thema so aktuell wie nie: Das Fachmagazin »kfz-betrieb« lobt den Award für herausragende Leistungen im Onlinebusiness jetzt zum 16. Mal aus. Unterstützt wird der Branchenwettbewerb von den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK), Mobile.de und TÜV Nord.

Internet Sales Award 2018: Die digitalen Top-Betriebe

Teilnehmen können sowohl markengebundene Betriebe und Handelsgruppen als auch freie Handelshäuser. Die Betriebsgröße ist nachrangig, wichtig ist vielmehr eine schlüssige Onlinestrategie. Wie die Top-Platzierungen der letzten Jahre zeigen, können es durchaus auch kleinere Betriebe im Onlinebusiness mit den Großen der Branche aufnehmen.

Diese Vorteile bringt eine erfolgreiche Teilnahme beim Internet Sales Award:

  • Selbstcheck zur Onlinestrategie des eigenen Autohauses
  • Feedback einer Expertenjury
  • Umfangreiche mediale Berichterstattung in Fach- und Tagespresse
  • Motivationskick für die Belegschaft
  • Profilierung in der Branche als Innovationstreiber – auch gegenüber möglichen künftigen Mitarbeitern
  • Aufmerksamkeit von Herstellern und Importeuren

Autohändler können sich hier online bewerben. Auf der Website zum Award gibt es weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren.

Wie geht es nach Ende der Bewerbungsfrist weiter? Dann wählt die Jury eine Reihe von Top-Betrieben aus und besucht diese im Rahmen einer Rundreise. Vor Ort lassen sich die Juroren von den Verantwortlichen einen tieferen Einblick in das Online- und Digitalbusiness geben. Nach der Rundreise fällt die endgültige Entscheidung über die Platzierungen.

Bei der Preisverleihung erwartet die Betriebe 2019 eine Premiere. Diese findet nämlich am 4. Juni erstmals in Würzburg am Sitz der Redaktion »kfz-betrieb« statt – und zwar als exklusive Branchenparty und Vorabendgala zu den „Digital Automotive Days“, einer neuen Veranstaltung der Fachmedienmarke, bei der es um 100 Prozent digitale Autohauspraxis geht. Allen Teilnehmern des Internet Sales Awards 2019 wünschen wir viel Erfolg bei der Bewerbung!

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45650495 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Cyberversicherungen: „Vollkasko für IT-Systeme“

Cyberversicherungen: „Vollkasko für IT-Systeme“

Hanno Pingsmann, Geschäftsführer der auf Cyberattacken spezialisierten Versicherungsplattform Cyber Direkt, informiert über die typischen Einfallstore und was Autohäusern droht, wenn sie sich nicht absichern. lesen

DMS: „Der Motor im Autohaus“

DMS: „Der Motor im Autohaus“

Ralf Koke, Geschäftsführer von Loco-Soft, und Wolfgang Börsch, Firmengründer des Lindlarer Softwareanbieters, schildern, warum einem modernen Dealer-Management-System im Zeitalter der Digitalisierung eine tragende Rolle zukommt. lesen