Suchen
+

Onlinemarketing: Vom Fan zum Kunden

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Das erfolgreiche Youtube-Format Mazda-Garage zeigt exemplarisch, was die Erfolgsfaktoren für eine schlüssige Social-Media-Strategie sind und wie es gelingt, eine treue Community aufzubauen.

Eine heimelige Kulisse, PS-begeisterte Moderatoren und eine große Herausforderung: Mit diesem Konzept ist die Mazda-Garage seit drei Jahren auf Youtube erfolgreich.
Eine heimelige Kulisse, PS-begeisterte Moderatoren und eine große Herausforderung: Mit diesem Konzept ist die Mazda-Garage seit drei Jahren auf Youtube erfolgreich.
(Bild: Mazda)

Drei Jahre sind in der Social-Media-Welt eine halbe Ewigkeit: Genauso lang setzt Mazda auf Youtube bereits auf sein Content-Format Mazda-Garage – und das so erfolgreich wie kaum ein anderer Autohersteller. Angefangen hatte alles im Sommer 2017: Die ehemalige Schweizer Rennfahrerin und Moderatorin Cyndie Allemann und der auf Autos spezialisierte TV-Moderator Det Müller restaurierten in der ersten Mazda-Garage-Staffel eines der seltenen Mazda-Cosmo-Exemplare und nahmen damit an einer Rallye für historische Fahrzeuge teil.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der japanische Hersteller erreichte über fünf Millionen Views und mehr als 22.000 neue Abonnenten. Angetrieben von diesem Erfolg startete im Sommer 2018 die zweite Staffel „Mazda Garage – The European Challenge“. Neben Det Müller absolvierten das Model und die Stuntfrau Miriam Holler, ein Influencer und ein Autojournalist die European 5000 – 5.000 Kilometer in zwölf Tagen durch zehn europäische Länder – mit drei Mazda-Klassikern. Während dieser spannenden Reise erreichte Mazda Deutschland mit seinen im Schnitt zehn Minuten langen Videos 8,7 Millionen Views. Der verrückte Kurvenrekord im Mazda MX-5 – 2.900 Haarnadelkurven in zwölf Stunden –, den die Protagonisten der Mazda-Garage 2019 in der dritten Staffel meisterten, bescherte dem Leverkusener Importeur gar 9,5 Millionen Views und zahlreiche Preise.