Onlinestrategie: Durch und durch digital

Ford und die Händler haben kräftig investiert, um gemeinsam den veränderten Kundenanforderungen gerecht zu werden. Der Hersteller widmet sich dabei nicht nur dem Neuwagenvertrieb, sondern fasst auch die anderen Geschäftsbereiche ins Auge.

| Redakteur: Julia Mauritz

Die Händlerwebseiten sind der Dreh- und Angelpunkt der digitalen Strategie von Ford.
Die Händlerwebseiten sind der Dreh- und Angelpunkt der digitalen Strategie von Ford. (Foto: VBM-Archiv/Oleksiy Mark - Fotolia)

Die digitalen Vertriebsstrategien der Hersteller und Importeure sind fast so vielfältig wie deren Modellangebot: Während Volvo beispielsweise plant, seine Neuwagen künftig auf einer Onlineplattform zu vermarkten, bündelt Mazda die verfügbaren Händlerfahrzeuge auf einer speziellen Webseite, um die onlineaffinen Kunden zu erreichen.

Ford greift das Thema indes auf breiter Front an. Mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket will der Hersteller alle seine 1.800 Service- und Vertriebspartner fit für das digitale Zeitalter machen. Angesichts des sehr heterogenen Vertriebsnetzes ist das eine große Herausforderung, die der Hersteller gemeinsam mit dem Partnerverband angeht.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43811570 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

RDKS: Das Millionenspiel

RDKS: Das Millionenspiel

Seit drei Jahren müssen alle Neufahrzeuge mit Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein. Nun kommt der erste Jahrgang dieser Autos mit verschlissenen Reifen in die freien Werkstätten und Reifenbetriebe. Damit dürfte die Nachfrage nach RDKS-Service dort deutlich wachsen. lesen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Mit dem neuen Turanza T005 beweist Bridgestone großen Ehrgeiz: Er soll der beste Regenreifen seiner Klasse sein. Zum Marktstart im Januar 2018 sind 101 Ausführungen erhältlich. lesen