Suchen
+

Onlinevertrieb: Auktion als Alternative

| Autor / Redakteur: Martin Achter / Martin Achter

Ähnlich wie bei Pkws sind auch bei Nutzfahrzeugen Inseratebörsen im Internet ein wichtiger Verkaufskanal. Auktionen dagegen sind weniger verbreitet. Deren Vorteile will die Plattform Bid-a-Truck jetzt Händlern schmackhaft machen.

Auktionen als alternative Vermarktungsform: Das neue Portal "Bid-a-Truck" will Händlern schnelle Abverkäufe ermöglichen.
Auktionen als alternative Vermarktungsform: Das neue Portal "Bid-a-Truck" will Händlern schnelle Abverkäufe ermöglichen.
(Bild: © Gina Sanders - stock.adobe.com)

Standtage im mittleren dreistelligen Bereich? Im Nutzfahrzeuggeschäft – und nicht nur da – kann das schon mal vorkommen. Standschäden inklusive. Bis ein Fahrzeug dann wieder auf einem herkömmlichen Onlinemarktplatz per Inserat feilgeboten werden kann, entstehen dem Händler mitunter hohe Kosten für Reparatur und Wartung. Aber nicht nur das: Es zieht auch noch mehr Zeit ins Land. Und vielleicht bringen Inserate dann immer noch nicht den Preis, den man sich erhofft hatte.

Als Händler Nutzfahrzeuge schnell über das Netz zu einem verbindlichen Preis verkaufen – bis hin zum problematischen „Langsteher“: An diesem Punkt setzt das Start-up-Unternehmen Motorido mit seiner Plattform Bid-a-Truck (www.bidatruck.de) an.