Suchen

Pariser Autosalon findet nicht wie geplant statt

Autor / Redakteur: dpa / Andreas Wehner

Die Veranstalter der Automesse Mondial de l'Automobile in Paris wollen die Ausstellung wegen der Ausbreitung des Coronavirus in ihrer jetzigen Form absagen. Man suche nach alternativen Lösungen.

Firma zum Thema

Die Pariser Autoausstellung stand schon vor der Krise stark unter Druck.
Die Pariser Autoausstellung stand schon vor der Krise stark unter Druck.
(Bild: press-inform)

Die internationale Automesse in Paris wird wegen der Ausbreitung des Coronavirus nicht wie geplant stattfinden. Aufgrund der Covid-19-Pandemie müsse der Pariser Autosalon Mondial de l'Automobile „in seiner jetzigen Form“ abgesagt werden, teilten die Veranstalter am Montag mit. „Wir untersuchen alle alternativen Lösungen in enger Zusammenarbeit mit unseren Hauptpartnern“, hieß es in einer Mitteilung. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt.

Der Autosalon war für Oktober dieses Jahres im Pariser Kongresszentrum Porte de Versailles geplant. Er findet im Wechsel mit der Frankfurter Automesse statt. Im Jahr 2018 verzeichnete der Pariser Autosalon nach Veranstalterangaben rund eine Millionen Besucher. Auch der Genfer Autosalon, die Automesse in Peking und die Detroit Motorshow waren wegen des Coronavirus bereits abgesagt worden.

(ID:46484858)