Suchen

Pariser Autosalon: Zehn entscheidende Weichenstellungen im Design

Seite: 6/10

Firma zum Thema

Weltauto-Design (ab 1966)

Es sind Esprit und Eleganz, aber auch Weltoffenheit, die Paris zur Hauptstadt der Mode machten. So überrascht es nicht, dass sich die Mondial de l'Automobile bis heute als perfektes Podium für Weltauto-Premieren anbietet. Den Anfang machte 1966 der Opel Rekord C. Mit keckem Hüftschwung im Coke-Bottle-Design brachte das Rüsselsheimer Massenmodell amerikanischen Lifestyle in europäische Garagen. Mehr noch, der Opel in Cola-Flaschenform wurde unter mehreren Marken fast 30 Jahre auf drei Kontinenten produziert. Ein Erfolg, der weitere Weltautos nach sich zog wie Renault 12 (1969), Ford Taunus TC (1970) oder Simca Horizon (1978).

Bildergalerie
Bildergalerie mit 19 Bildern

(ID:44288761)