Vinfast Passendes Konzept für einen nachhaltigen Auftritt in Europa

Von Andreas Grimm

Die ersten Autos des vietnamesischen Autobauers Vinfast sind in Deutschland bestellbar. Warum das Fabrikat gute Voraussetzungen hat, erläutert Marktbeobachter Peter Fintl. Das Vertriebskonzept sieht er allerdings kritisch.

Vinfast ist auf dem deutschen Markt bereits gestartet. Marktbeobachter Peter Fintl sieht gute Chancen, aber auch ein wesentliches Problem.
Vinfast ist auf dem deutschen Markt bereits gestartet. Marktbeobachter Peter Fintl sieht gute Chancen, aber auch ein wesentliches Problem.
(Bild: Vinfast)

Seit einigen Wochen können die sogenannten Vinfast-Pioniere die ersten Modelle der vietnamesischen Marke in Deutschland reservieren. Richtig billig seien die beiden Elektro-SUVs VF 8 und VF 9 nicht, aber von guter Qualität, meint Peter Fintl, Automotive-Experte bei der Technologieberatung Capgemini. Aus seiner Sicht haben die Newcomer in Deutschland und Europa durchaus das Zeug, um sich wie zuletzt die Koreaner langsam in die Märkte hineinzuarbeiten. Was für Vinfast spricht, und wo Schwierigkeiten bestehen, erläutert Fintl im Interview mit »kfz-betrieb«.