PETRONAS FEIERT SEINE FÜNFTE FORMEL 1-KONSTRUKTEURS-WELTMEISTERSCHAFT MIT VALTTERI BOTTAS

03.12.2018

PETRONAS feierte mit Mercedes-AMG PETRONAS Motorsport-Fahrer Valtteri Bottas in den PETRONAS Twin Towers seine fünfte FIA-Formel-1-Konstrukteursweltmeisterschaft in Folge.

PETRONAS feierte mit Mercedes-AMG PETRONAS Motorsport-Fahrer Valtteri Bottas in den PETRONAS Twin Towers seine fünfte FIA-Formel-1-Konstrukteursweltmeisterschaft in Folge.

Nach den letzten Tests des Jahres in Abu Dhabi traf Valtteri Bottas in Kuala Lumpur ein, um PETRONAS zu würdigen. Der Schmierstoffhersteller trug maßgeblich dazu bei, dass Mercedes in diesem Jahr eine weitere F1-Doppel-Weltmeisterschaft für sich entscheiden konnte.

Die Silberpfeile holten den Konstrukteurstitel in Brasilien und sind somit das zweite Team in der Sportgeschichte, das fünf Doppel-Weltmeisterschaften in Folge gewonnen hat. Nachdem Lewis Hamilton den Fahrertitel in Mexiko für sich entschied und damit mit dem aufgestellten Rekord von Ferrari zwischen 2000 und 2004 gleichzog.

Bottas äußerte sich positiv über die Team-Partnerschaft mit PETRONAS. „Es ist immer schön nach Malaysia zurückzukehren, vor allem wenn wir unsere Freunde bei PETRONAS besuchen, um eine weitere erfolgreiche Saison zu feiern. Der Empfang in den Twin Towers war unglaublich. Wie schon in Brackley und Brixworth, ist es großartig, die Begeisterung und den Stolz über die gemeinsamen Erfolge zu teilen. Die PETRONAS-Technologie ist das Herzblut dieses erstaunlichen Autos, das wir in diesem Jahr fahren durften. Wir möchten uns deshalb bei allen PETRONAS-Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihre harte Arbeit bedanken, die zu beiden Meisterschaften beigetragen haben. Genießen wir diesen Moment, um dann weiter vorwärts zu gehen. "

Der anhaltende Erfolg zeigt deutlich, dass PETRONAS durch seine Technologie für das Mercedes-Team einen entscheidenden Beitrag leistet.

Als Titel- und technischer Partner arbeitet PETRONAS eng mit dem Team zusammen, um effiziente Kraftstoffe, Schmiermittel und Funktionsflüssigkeiten zu entwickeln. Seit der Einführung der Hybrid-Aggregate im Jahr 2014 haben PETRONAS und Mercedes fünf Doppel-Weltmeisterschaften gewonnen sowie insgesamt 74 Grand-Prix-Siege in bisher 100 Rennen für sich entscheiden können. Im selben Zeitraum hat das Team zudem 84 Startpositionen besetzt und 221 Trophäen gewonnen.

Tan Sri Wan Zulkiflee Wan Ariffin, Präsident und Group CEO von PETRONAS sagte: „Im Namen aller Mitarbeiter von PETRONAS möchte ich Mercedes-AMG PETRONAS Motorsport zum fünften Sieg in Folge der Konstrukteursweltmeisterschaft gratulieren. Wir sind stolz darauf, ein wichtiger Partner bei diesem Meilenstein zu sein, was den Erfolg der PETRONAS-Fluidtechnologielösungen unterstreicht. Unsere Kraft- und Schmierstoffe, die für die siegreichen F1-Autos formuliert wurden, haben zu einem weiteren Sieg mit Mercedes-AMG beigetragen.“

„PETRONAS verpflichtet sich, diese Erfolge auch auf die Straße zu bringen und die fortschrittliche Fluidtechnologie in effiziente und leistungsstarke Produkte für unsere Kunden umzusetzen.“

An Rennwochenenden ist das PETRONAS-Labor an der Rennstrecke ein fester Bestandteil der Infrastruktur des Teams. Die Einrichtung kann genaue Laborbedingungen schaffen, so dass die Ingenieure von einer vollständigen Diagnoseunterstützung profitieren können. Die PETRONAS-Experten analysieren mit modernstem Hightech-Equipment Proben von PETRONAS PRIMAX Rennbenzin und PETRONAS SYNTIUM Motorenöl, um die Stabilität und die Leistung des Motors zu überwachen, der für die Performance des Mercedes W09 EQ Power+ entscheidend ist.

Teamchef und CEO von Mercedes-AMG PETRONAS Motorsport, Toto Wolff, fügt hinzu: „Mercedes und PETRONAS kamen 2010 zum ersten Mal zusammen. Wenn uns damals jemand gesagt hätte, wir würden eines Tages fünf Titel in Folge gewinnen, hätten wir ihn für verrückt erklärt. Jetzt sind wir sogar das zweite Team, das fünfmal hintereinander Doppel-Weltmeister wurde. Ich möchte dem gesamten PETRONAS-Team für seinen wichtigen Beitrag zu diesem Erfolg danken. Es ist eine bemerkenswerte Leistung, die sich nach dem Rennen in Interlagos umso süßer anfühlt. Lewis 'Power Unit‘ stand ab Runde 29 kurz vor dem Ausfall. Dank unglaublicher Teamarbeit und großem Einfallsreichtum konnten wir das Motorenproblem lösen. Das ist ein perfektes Beispiel dafür, was die Kombination von Mercedes und PETRONAS auszeichnet: Schnelles Denken, clevere Lösungen und tolle Teamarbeit.“