PETRONAS SETZT KOOPERATION MIT IVECO BEI DER RALLYE DAKAR FORT

18.12.2018

Wenn das PETRONAS de Rooy Iveco-Team vom 6. bis 17. Januar an der 41. Rallye Dakar in Peru antritt, stellt PETRONAS Lubricants International (PLI) seine Fluid-Technologie erneut auf die Probe.

Wenn das PETRONAS de Rooy Iveco-Team vom 6. bis 17. Januar an der 41. Rallye Dakar in Peru antritt, stellt PETRONAS Lubricants International (PLI) seine Fluid-Technologie erneut auf die Probe.

PLI wird, als Titel und technischer Sponsor des Teams, zum achten Mal in Folge erneut eine Schlüsselrolle bei der Bereitstellung der PETRONAS Fluid Technologie Solutions™ spielen. Diese ist auf Zuverlässigkeit, Motorschutz, verbesserte Effizienz und Leistung ausgelegt und das nicht nur für die Iveco Powerstar-Trucks in Dakar, sondern auch für deren weltweiten Flotte.

Um die Rallye-Trucks zu unterstützen, die im Wettbewerb extremen Belastungen ausgesetzt sind, wird PLI das Schmiermittel PETRONAS Urania zur Verfügung stellen. Es wurde gemeinsam mit Iveco für deren Bandbreite an leichten und schweren Fahrzeugen entwickelt. Darüber hinaus sollen PETRONAS Tutela Getriebeöl und Kühlmittel zum Einsatz kommen.

Unter der Leitung von Gerard de Rooy sowie den Teamkollegen Ton van Genugten und Maurik van den Heuvel wird der Kader von PETRONAS De Rooy Iveco mit Federico Villagra komplettiert. Das Team sollte 2019 wie beim Africa Eco Race 2018 und den Dakar-Rennen 2012 bzw. 2016 schnell aufsteigen.

Im Jahr 2018 hat PETRONAS das mit Iveco gemeinsam entwickelte E3-Portfolio von PETRONAS URANIA erfolgreich eingeführt, um die spezifischen Anforderungen von Liquid Natural Gas (LNG) für einen nachhaltigen Verkehr zu erfüllen – ein Beweis, dass sich PLI zur Verringerung von Emissionen verpflichtet fühlt.

In der kommenden Saison können sich Fans des PETRONAS De Rooy Iveco-Teams auf der Facebook-Seite von PLI über exklusive Berichte mit Blick hinter die Kulissen der Dakar freuen.