PETRONAS YAMAHA SEPANG RACING TEAM ENTHÜLLT LACKIERUNGEN DER SAISON 2019

04.02.2019

PETRONAS Yamaha Sepang Racing Team (SRT) ist bereit, die Herausforderung MotoGP-World-Championship 2019 anzugehen. Titelsponsor PETRONAS enthüllte die Lackierungen des SRT- sowie die des PETRONAS Sprinta Racing Teams am 28. Januar in Kuala Lumpur.

PETRONAS Yamaha Sepang Racing Team (SRT) ist bereit, die Herausforderung MotoGP-World-Championship 2019 anzugehen. Titelsponsor PETRONAS enthüllte die Lackierungen des SRT- sowie die des PETRONAS Sprinta Racing Teams am 28. Januar in Kuala Lumpur.
 
Der Vorsitzende von PETRONAS, Datuk Ahmad Nizam Salleh präsentierte die Lackierungen. Die Motorräder und Fahrerausrüstungen erstrahlen in den markanten Farben und mit dem Logo von PETRONAS. Der neue Look wird während des ersten offiziellen MotoGP-Tests 2019 auf dem Sepang International Circuit vom 6. bis 8. Februar sein Debüt geben.
 
Dieser besondere Anlass ist gleichzeitig ein Statement. Es ist das erste Team aus Südostasien, dass in allen drei Kategorien des Grand Prix Motorradrennsports vertreten ist - MotoGP, Moto2 und Moto3.
 
PETRONAS Yamaha SRT wird durch den MotoGP-Rookie des Jahres 2018, Franco Morbidelli, und Moto2-Absolvent Fabio Quartararo vertreten. Beide Fahrer werden an Bord der Yamaha YZR-M1 antreten. Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Team und Yamaha Motor Co. Ltd. weisen diese ähnliche Spezifikationen wie die Maschinen des Werksteams auf.
 
In der Moto2-Kategorie wird der zweimalige Grand-Prix-Sieger Khairul Idham Pawi aus Malaysien in den Farben von PETRONAS Sprinta Racing antreten. In der Moto3 stellen sich die Kollegen Ayumu Sasaki und John McPhee der Herausforderung. 
Bei der Einführung sagte Tan Sri Wan Zulkiflee Wan Ariffin, der Präsident und Geschäftsführer von PETRONAS, dass das Unternehmen stolz darauf ist, die Lackierungen von PETRONAS Yamaha SRT und PETRONAS Sprinta Racing bekannt zu geben. Die Enthüllung stelle einen bedeutenden Moment für PETRONAS und die malaysische Motorsportbranche dar.
 
Er fügte hinzu: „Das Engagement von PETRONAS im Motorsport erstreckt sich durch unseren Einstieg in die Formel 1 und die MotoGP bereits über Jahrzehnte. Diese Partnerschaft führt PETRONAS im gesamten Spektrum des Motorradrennsports: Von der Basis in Cub Prix bis hin zu den internationalen Rennen der MotoGP, Moto2 und Moto3.Dadurch bauen sich unsere globale Marken- und Technologiepartnerschaften weiter aus, insbesondere im Bereich Kraftstoff und Schmierstoffe. Mit den Fluid Technology Solutions von PETRONAS möchten wir wesentlich zur Leistung des Teams beitragen. Wir entwickeln und testen kundenspezifische Produktformeln, um ihren Wettbewerbsvorteil weiter zu steigern."
 
Währenddessen sagte Dato Ahmad Razlan Ahmad Razali, der Geschäftsführer des Sepang International Circuit und Teamchef von PETRONAS Sepang Racing Team: „Mit dem Start des Teams wollen wir in der neuen MotoGP-Saison 2019 als ernstzunehmender Herausforderer auftreten. Es war bisher eine unglaubliche Reise und es bleibt spannend.“
 
„Dieser Start ist für all die malaysischen Fans, die den großen Preis von Malaysia (MotoGP) seit 1991 unterstützen. Wir haben einen langen Weg hinter uns und verdanken es dem großen Erfolg dieses Rennens, dass wir uns bis zu diesem Punkt weiterentwickelt haben. Die bisherige Reise zeichnet die harte Arbeit des Teams von PETRONAS und Yamaha aus. Wir haben unermüdlich daran gearbeitet, alles für heute und den ersten Test auf dem Sepang International Circuit im Februar vorzubereiten. Wir wissen, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. Heute wollen wir jedoch die Teampräsentation genießen und stolz darauf sein, was wir bisher geleistet haben.“