PETRONAS KÜNDIGT DIE GLOBALE SUCHE NACH EINEM FLUID ENGINEER FÜR DIE FORMEL 1™ AN

26.07.2019

PETRONAS gab, über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft PETRONAS Lubricant International (PLI), die Suche nach einem PETRONAS Trackside Fluid Engineer bekannt. Dieser soll vor Ort ab der FIA F1™ Weltmeisterschaft 2020 technische Unterstützung leisten.

PETRONAS gab, über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft PETRONAS Lubricant International (PLI), die Suche nach einem PETRONAS Trackside Fluid Engineer bekannt. Dieser soll vor Ort ab der FIA F1™ Weltmeisterschaft 2020 technische Unterstützung leisten.

 

„Bei PLI sind wir ständig gefordert, das Design und die Bereitstellung von PETRONAS Fluid Technology Solutions™ zu verbessern, um das Team an der Spitze zu halten. Deshalb stellen wir unsere erstklassigen Fähigkeiten und Technologien stets auf die Probe, um Produkte und Services anzubieten, die den Ansprüchen unserer Partner im Motorsport, unserer OEMs und letztlich unseren Endverbrauchern entsprechen. Es ist eine einmalige Gelegenheit und qualifizierte Kandidaten sollten diese Chance nutzen. Sie können Teil eines Teams werden, das innovative Fluidlösungen für zukünftige Formel 1™ Meisterschaftsgewinne entwickelt", sagte PETRONAS Lubricants International Managing Director und Chief Executive Officer Giuseppe D'Arrigo.

 

Im vergangenen Jahr haben sich über 7.000 Personen aus aller Welt als PETRONAS Trackside Fluid Engineer beworben. Nur fünf Bewerber schafften es nach einem strengen Auswahlverfahren, einer Videoeinreichung und einer Präsentation einer Fallstudie in die Halbfinalrunde. Nur drei von ihnen hatten die Chance, im persönlichen Interview mit D’Arrigo in Kuala Lumpur, Malaysia, zu überzeugen. Die 24-jährige Stephanie Travers aus Simbabwe konnte sich letztlich durchsetzen und ist seitdem als PETRONAS Trackside Fluid Engineer tätig.

 

„Es war schon immer ein Traum von mir, in der Formel 1™ zu arbeiten. Ich bin wirklich dankbar für diese Gelegenheit. Es ist eine große Herausforderung, aber ich lerne jeden Tag, cool zu bleiben und mein Bestes zu geben. Die Leute im Team sind großartig und es ist wunderbar mit ihnen zusammenzuarbeiten. Ich bin einfach sehr glücklich und freue mich über diese unglaubliche Erfahrung“, teilte Travers mit.

 

Toto Wolff, Teamchef und CEO von Mercedes-AMG PETRONAS Motorsport, fügte hinzu: "Während unserer jahrzehntelangen Partnerschaft sind PETRONAS-Kraftstoffe und -Öle das Lebenselixier in unseren Boliden. PETRONAS spielt eine unschätzbare Rolle bei der der konstanten Leistung und Zuverlässigkeit, die für die letzten fünf Weltmeisterschaften in Folge entscheidend waren".

 

"Die PETRONAS-Fluidexperten liefern uns mit ihrer technischen Expertise Echtzeitanalysen, mit denen wir potenzielle Herausforderungen frühzeitig erkennen können. Stephanie ist eine großartige Bereicherung und wir freuen uns, das neue Talent zu fördern, das 2020 in unsere Trackside Family aufgenommen wird."

 

Die Suche nach einem PETRONAS Trackside Fluid Engineer läuft bis zum 25. September 2019. Weitere Informationen auf der PETRONAS Lubricants International LinkedIn-Seite oder per E-Mail an ptfe2020@pli-petronas.com.