Peugeot Deutschland hat einen neuen Vertriebschef

Autor: Christoph Seyerlein

Nachdem bislang Geschäftsführer Haico van der Luyt auch den Vertrieb bei Peugeot Deutschland verantwortete, hat sich der Importeur in dem Bereich nun verstärkt. Florian Kraft (Foto) kommt von Nissan. Auf ihn wartet manche Herausforderung.

Firmen zum Thema

Florian Kraft wechselt von Nissan als Vertriebschef zu Peugeot.
Florian Kraft wechselt von Nissan als Vertriebschef zu Peugeot.
(Bild: Peugeot)

Florian Kraft ist seit dem 1. August 2020 neuer Vertriebsdirektor bei Peugeot Deutschland. Wie das Unternehmen mitteilte, übernimmt er diese Position von Haico van der Luyt, der den Vertrieb neben seiner Aufgabe als Geschäftsführer beim Importeur innehatte. Kraft wird nun an van der Luyt berichten.

Florian Kraft wechselt von Nissan zu Peugeot. Bei den Japanern war er zuletzt für die Netzwerkentwicklung und Kundenzufriedenheit in Europa zuständig. Zuvor machte er beim Autobauer auch in Dubai und Yokohama Station. Weitere Berufserfahrung sammelte Kraft bei Total Deutschland, Renault, der Behörde für nukleare Sicherheit in Straßburg und bei der französischen Botschaft in Moskau.

Einige Herausforderungen warten

Bei Peugeot Deutschland warten auf den neuen Vertriebschef nun einige Herausforderungen. Die Stimmung zwischen Importeur und Handel war zuletzt nicht immer die beste. Und auch beim Absatz gibt es Nachholbedarf: Im ersten Halbjahr schrumpfte Peugeot in Deutschland bei den Neuzulassungen mit einem Minus von 37,9 Prozent stärker als der Gesamtmarkt (-34,5 %).

(ID:46751340)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«