Peugeot zeigt Hybrid-Studie in Schanghai

SxC vereint Elemente von SUV und Kombi

14.04.2011 | Autor: sp-x

Mit einem neuen Design soll die Crossover-Studie SxC von Peugeot das Publikum auf der Shanghai Auto Show überzuegen.
Mit einem neuen Design soll die Crossover-Studie SxC von Peugeot das Publikum auf der Shanghai Auto Show überzuegen.

Seine großen Ambitionen in China will Peugeot mit der Präsentation der Crossover-Studie SxC auf der Schanghai Auto Show (21. bis 28. April) unterstreichen. Das erste komplett im chinesischen Designstudio der Marke entwickelte Konzeptauto ist ein 4,87 Meter langer Crossover, der Elemente von SUV und Kombi vereint. Stark geschlitzte Scheinwerfer, die aufsteigende Schulterlinie und die kleinen Seitenfenster sollen für Dynamik sorgen. Der von aktuellen Modellen bekannte Kühlergrill ist durch eine dezentere und kleinere Ausführung ersetzt worden. Futuristisch mutet der Innenraum mit seinen blau beleuchteten Anzeigen an.

Für den Antrieb sorgt die neue Hybridtechnik der Franzosen. Bei diesem SxC arbeiten ein 160 kW/218 PS starker 1,6-Liter-Turbobenziner an der Vorderachse und ein 70 kW/95 PS starker Elektromotor an der Hinterachse zusammen, Peugeot spricht von einem gemeinsamen Potential von 230 kW/313 PS. Der Verbrauch soll bei 5,8 Litern auf 100 Kilometern (143 g CO2/km) liegen. Ob die Studie eine Chance auf Serienumsetzung hat, sollen die Publikumsreaktionen in Shanghai entscheiden.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 374760 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen