Plattenbremsprüfstände: Mach dich flach

Im Kielwasser des Auftragbooms, der durch die aktuelle Bremsprüfstandsrichtlinie ausgelöst wurde, erlebt auch der Plattenprüfstand eine kleine Renaissance. Eine aktuelle Neuentwicklung von Cartesy verstärkt die Vorteile des Konzepts.

| Autor: Ottmar Holz

Mit einem Plattenprüfstand kann der Anwender auch extrem tiefergelegte Autos ohne Gefahr für empfindliche Anbauteile wie Spoilerlippen oder Sportschalldämpfer prüfen.
Mit einem Plattenprüfstand kann der Anwender auch extrem tiefergelegte Autos ohne Gefahr für empfindliche Anbauteile wie Spoilerlippen oder Sportschalldämpfer prüfen. (Bild: Holz/»kfz-betrieb«)

Rolle oder Platte? Vor der Qual der Wahl zwischen den zwei unterschiedlichen Bauarten von Bremsprüfständen stand zum Jahresende 2018 auch Atila Ormanlar. Im vorangegangenen April eröffnete der Kfz-Technikermeister und Betriebswirt des Handwerks nach langer Suche nach einem geeigneten Objekt seinen eigenen Betrieb in einer angemieteten Werkstatt in Hallbergmoos. Ormanlar musste viel Geld in die knapp 20 Jahre alte Werkstatt stecken. Um keine Kompromisse eingehen zu müssen, verkaufte er sogar seine Eigentumswohnung. Den Erlös investierte er in neue Bühnen und einen 3-D-Achsmessstand – und auch ein neues AU-Gerät fand den Weg in seine Traumwerkstatt. Das Gebäude selbst hat er jedoch nur gemietet. Trotzdem ließ er für einen edel anmutenden Bodenbelag aus Feinsteinzeugfliesen gut 30.000 Euro springen. Das macht durchaus Sinn, denn die Kunden müssen auf dem Weg zu seinem Büro quer durch die Werkstatt gehen.

Die letzte Altlast lauerte jedoch im Boden vor dem Werkstatttor: ein zwar noch funktionierender, aber nicht mehr richtlinienkonformer Rollenbremsprüfstand – auch hier musste umgehend adäquater Ersatz her.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46312459 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen