Pneumobil hat neuen Geschäftsführer

Christian Mühlhäuser löst Hans-Ulrich Röske ab

31.01.2012 | Autor: Jan Rosenow

Christian Mühlhäuser (37) ist neuer Pneumobil-Chef.
Christian Mühlhäuser (37) ist neuer Pneumobil-Chef.

Christian Mühlhäuser hat zum 1. Januar 2012 die Geschäftsführung der Pirelli-Tochter Pneumobil GmbH von Hans-Ulrich Röske übernommen. Röske verabschiedete sich damit nach über 40 Jahren bei Pirelli Deutschland in den Vorruhestand. „Die guten wirtschaftlichen Ergebnisse der vergangenen Jahre und das glänzende Image der Pneumobil GmbH im Kundenurteil sind stark mit Hans-Ulrich Röske verbunden, der die Geschicke des Unternehmens in den vergangenen acht Jahren lenkte“, wird Michael Schwöbel, Vorsitzender der Geschäftsführung von Pirelli Deutschland, in einer Presseerklärung des Unternehmens zitiert.

Bereits 1978 erhielt Röske bei Pirelli Deutschland die Verantwortung für das Händlergeschäft. In der Folge bekleidete er verschiedene leitende Funktionen in Verkauf, Außendienst und Administration. Ab 1992 verantwortete er den Vertrieb Ersatzgeschäft Deutschland. Zum 1. September 2003 wurde er dann vom Verwaltungsrat der Pneumobil GmbH zum Geschäftsführer berufen.

Nachfolger ist Pirelli-Eigengewächs

Sein Nachfolger, der 37-jährige Ingenieur Christian Mühlhäuser, begann 1993 als Werksstudent bei Pirelli Deutschland. Von 1997 bis 1999 zeichnete er als Teamleiter für den Bereich Industrial Engineering verantwortlich, 1999 wechselte er in die Konzernzentrale nach Mailand.

In den Jahren 2002 und 2003 absolvierte Mühlhäuser ein MBA-Studium und übernahm im Anschluss die Leitung der Minifabrik Flexi. Von 2005 bis 2007 war er federführend für Logistik und Planung, von 2008 bis 2009 für Qualität und Technologie. Seit 2009 stand Mühlhäuser an der Spitze des Werks für Motorradreifen am Firmensitz von Pirelli Deutschland in Breuberg.

Pneumobil bietet deutschlandweit in über 60 Betrieben Reifen- und Kfz-Service an. Mit insgesamt rund 380 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen einen Jahresumsatz von über 70 Millionen Euro.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 390098 / Technik)

Plus-Fachartikel

Nutzfahrzeugwerkstatt: Mit vereinten Kräften

Nutzfahrzeugwerkstatt: Mit vereinten Kräften

Das Truckcenter Schüttorfer Kreuz ist aus der Kooperation dreier Einzelunternehmen entstanden und vereint eine markenunabhängige Nfz-Werkstatt und eine Vertragswerkstatt für diverse Fabrikate unter einem Dach. Dabei war alles ganz anders geplant. lesen

Autohaus Jakob: Dodge und Ram wagen

Autohaus Jakob: Dodge und Ram wagen

Mit Nissan und Jeep haben Peter Jakob und sein Sohn Benjamin zwei Marken an Bord, die das Familienunternehmen derzeit stark herausfordern. Als wäre das nicht schon genug, vermarktet das Autohaus seit Kurzem auch noch Dodge und Ram. lesen