Suchen

Polnisches Staats-Start-up kündigt Elektroautos an

| Autor / Redakteur: dpa / Christoph Seyerlein

Mehrere staatliche Energieunternehmen haben in Polen die Firma Electromobility Poland gegründet. Schon 2023 sollen die ersten elektrischen Fahrzeuge der Marke „Izera“ vom Band laufen.

Firma zum Thema

(Bild: Screenshot)

Polen will in die Produktion von Elektroautos einsteigen. Am Dienstag stellte das Unternehmen Electromobility Poland (EMP) in Warschau erste Designstudien vor, wie die Agentur PAP berichtete. Die Fahrzeuge sollen demnach unter der Marke „Izera“ auf den Markt kommen und zu mehr als der Hälfte in Polen hergestellt werden. Die geplante Reichweite wurde mit 400 Kilometern angegeben.

Polnisches Staats-Start-up kündigt E-Autos an
Bildergalerie mit 6 Bildern

Electromobility Poland ist eine Gründung mehrerer staatlicher Energieunternehmen. Die Firma hofft, dass die ersten Fahrzeuge im Jahr 2023 vom Fließband laufen können. Die Kosten bis zum Produktionsstart werden nach Medienberichten auf knapp eine Milliarde Euro geschätzt. Der Markenname „Izera“ ist inspiriert von der Iser, einem Nebenfluss der Elbe im tschechisch-polnischen Grenzgebiet.

(ID:46746545)