Suchen

Porsche Consulting kalkuliert Flugtaxi-Preise

| Autor / Redakteur: sp-x / Jens Rehberg

Wie die Beratungsagentur am Beispiel von Stuttgart schon mal vorsorglich ermittelt hat, haben Bequemlichkeit und Tempo des Flugtaximodells offenbar ihren Preis. Je nach Verkehrslage muss das Luft-Shuttle trotzdem nicht teurer sein als herkömmliche Straßen-Taxis.

Firmen zum Thema

Volocopter-Testflug in Dubai
Volocopter-Testflug in Dubai
(Bild: Volocopter)

Bislang konnte man sich mit Statements zu Flugtaxis in der Öffentlichkeit schnell zum Narren machen. Nichtsdestotrotz konkretisieren sich immer mehr Projekte und Studien, die der kühnen Vision allmählich zu etwas Bodenhaftung verhelfen. Wie die Beratungsagentur Porsche Consulting am Beispiel von Stuttgart daher schon mal vorsorglich ermittelt hat, haben Bequemlichkeit und Tempo des Lufttaximodells ihren Preis. Für einen sechsminütigen Beförderungsflug vom Flughafen der Landeshauptstadt ins benachbarte Bietigheim-Bissingen kalkulieren die Experten 57 Euro. Würde man die Strecke mit einem herkömmlichen Straßen-Taxi zurücklegen, bräuchte man unter günstigsten Bedingungen 30 Minuten und würde um die 90 Euro bezahlen.

Die Flugtaxipreise würden nach den Annahmen der Berater in Relation zur Entfernung relativ gleichmäßig ansteigen. Die 12 Minuten nach Heilbronn könnten demnach 123 Euro kosten, nach Karlsruhe (19 Minuten) koste der Flug 186 Euro. In einer halben Stunde wäre Mannheim zu erreichen, für das Ticket wären 285 Euro fällig. Grob könne man also mit einem Preis von 10 Euro pro Flugminute rechnen. Mietwagen und Bahn dürften unterm Strich billiger sein, aber deutlich länger brauchen. Vor allem für eilige Geschäftsreisende wären solche weiten und mittelnahen Verbindungen wohl attraktiv.

Experten rechnen mit den ersten kommerziellen Lufttaxidiensten schon für Anfang bis Mitte des kommenden Jahrzehnts, zunächst wohl in den Metropolen in Asien und in der Golfregion, bald darauf aber auch schon in Deutschland. Zunächst werden die Elektro-Multikopter wohl noch von Piloten gesteuert, mittelfristig sollen sie jedoch autonom fliegen. Spätestens 2030 könnten weltweit mehr als 10.000 dieser Drohnen unterwegs sein, für 2050 rechnen Studien mit knapp 100.000 Flugtaxis.

(ID:45773998)