Suchen

„Porsche Drive“: Buchen, einsteigen, losfahren

Redakteur: Gerd Steiler

Der Zuffenhausener Sportwagenbauer hat ein neues Angebot für Interessenten und Fans. Im Rahmen der Aktion „Porsche Drive“ vermietet er Autos der aktuellen Modellpalette.

Firmen zum Thema

Buchen, einsteigen, losfahren: Im Rahmen der Aktion „Porsche Drive“ vermietet der Sportwagenbauer Autos der aktuellen Modellpalette.
Buchen, einsteigen, losfahren: Im Rahmen der Aktion „Porsche Drive“ vermietet der Sportwagenbauer Autos der aktuellen Modellpalette.
(Foto: Porsche)

Porsche hat am Stammsitz in Zuffenhausen ein neues Angebot für Interessenten und Fans. Im Rahmen des Pilotprojektes „Porsche Drive“ werden Autos der aktuellen Modellpalette vermietet. Laut einer Pressemitteilung können Kunden ihren Wunsch-Porsche je nach Bedarf von einer Stunde bis zu maximal einer Woche chartern. Anmietung, Übergabe und Rückgabe der Fahrzeuge finden im Porsche-Museum statt.

Mit „Porsche Drive“ will sich die Zuffenhausener Sportwagenmarke einem noch größeren Interessentenkreis öffnen. „Mit Porsche Drive wird die Faszination unserer Sportwagen für noch mehr Kunden direkt erlebbar“, sagt Bernhard Maier, Vorstand Vertrieb und Marketing der Porsche AG. Zur Ausfahrt bereit steht die gesamte Porsche-Modellpalette, darunter die Mittelmotorsportwagen Boxster und Cayman, der neue Kompakt-SUV Macan sowie die Sportwagenikone 911. Die Mietpreise liegen den Angaben zufolge zwischen 69 und 99 Euro pro Stunde.

Bildergalerie

„Porsche Drive“ ist im Foyer des Zuffenhausener Porsche-Museums stationiert. Analog zu den Museumsöffnungszeiten ist die Reservierung oder Buchung eines Autos von Dienstag bis Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr möglich. Fahrzeugrückgaben können darüber hinaus auch montags von 7 bis 12.30 Uhr erfolgen. Weitere Informationen und die genauen Mietbedingungen sind am Porsche-Drive-Counter im Museum erhältlich oder per E-Mail: info@porsche-drive.de.

(ID:43084159)