Porsche: Neuer Sound für Klassiker

Autor: Steffen Dominsky

Zeitgemäße Vernetzung für zeitlose Klassiker! Das verspricht das neue Porsche Classic-Communication-Management. Es soll Besitzern von Young- und Oldtimern der Marke die digitale Welt eröffnen.

Firmen zum Thema

Moderne Power to the people verspricht des neue PCCM aus dem Hause Porsche.
Moderne Power to the people verspricht des neue PCCM aus dem Hause Porsche.
(Bild: www.photo-sabinebraun.eu)

Mit dem neuen Porsche-Classic-Communication-Management (PCCM) steht Young- und Oldtimern der Marke die digitale Welt offen. Die zwei Varianten „PCCM“ beziehungsweise „PCCM Plus“ ersetzen originale Einbaugeräte mit 1-DIN- oder 2-DIN-Abmessungen. Sie verfügen über einen hochauflösenden Touchscreen und über moderne Funktionen wie „DAB+“ und „Apple Carplay“ sowie über eine Onboard-Navigation.

Bildergalerie

Das Porsche Classic-Communication-Management ist die Weiterentwicklung des bisherigen Radio-Navigationssystems für klassische Sportwagen von Porsche. Der Anwender bedient es über zwei Drehknöpfe, sechs integrierte Tasten und ein berührempfindliches 3,5-Zoll-Display. Wie das Vorgängermodell umfasst es eine Navigationsfunktion mit „Point-of-Interest“-Suche in einer weiterentwickelten Version. Die Routenführung erfolgt wahlweise als einfache Pfeildarstellung in 2D- oder 3D-Ansicht. Das dazugehörige Kartenmaterial wird über eine separate SD-Karte bereitgestellt.

Vom F-Modell bis zum 993

Darüber hinaus kann das PCCM jetzt digitale Radiosender mit DAB+ empfangen. Eine weitere Besonderheit für diese Geräteklasse ist die Integration von Apple Carplay. Alle Nutzer eines iPhones ab Version 5 haben damit erstmals die Möglichkeit, Apps beispielsweise zu Medienwiedergabe, Navigation und Telefonie auch während der Fahrt zu nutzen. Medien können sie über eine SD-Karte, USB, AUX sowie Bluetooth wiedergeben. Das neue Infotainmentsystem ist gedacht für die Sportwagengenerationen zwischen dem ersten 911 der Sechzigerjahre und dem letzten Elfer mit Luftkühlung von Anfang der Neunzigerjahre (Baureihe 993). Auch der Einsatz in den früheren Front- und Mittelmotor-Modellen ist möglich.

911er der Generation 996 und Boxster der Generation 986 waren auf Wunsch bereits mit einem Porsche Communication Management (PCM) im 2-DIN-Format ausgestattet. Für diese Sportwagen hat man das PCCM Plus entwickelt, das über einen hochauflösenden 7-Zoll-Touchscreen mit optimierter Darstellung verfügt. Haptik und Optik des PCCM Plus orientieren sich dabei an den benachbarten Komponenten wie Luftausströmer oder Tastschalter. Die im Fahrzeug bereits verbauten Peripherieteile wie Verstärker, Lautsprecher oder Antenne können weiterverwendet werden. Auch die Navigationsanzeigen im Kombiinstrument werden weiterhin unterstützt. Das neue Porsche Classic Communication Management ist inklusive Kartenmaterial für 1.439,89 Euro (PCCM) beziehungsweise 1.606,51 Euro (PCCM Plus) inklusive Mehrwertsteuer in den Porsche-Zentren sowie über den Porsche-Classic-Onlineshop erhältlich.

(ID:46531032)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group