Suchen

Porsche Panamera: Plug-in wirkt

Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

In einem Fahrversuch mit Journalisten hat Porsche den Praxisverbrauch seines neuen Plug-in-Hybrids ermittelt. Das Ergebnis: 4,4 Liter sind möglich, aber nur, wenn man fleißig nachlädt.

Firmen zum Thema

In der Innenstadt rollt der Plug-in-Panamera vollelektrisch und damit lautlos dahin.
In der Innenstadt rollt der Plug-in-Panamera vollelektrisch und damit lautlos dahin.
(Foto: Porsche)

Dass der Porsche Panamera Hybrid für seine Größe und Leistungsfähigkeit recht sparsam ist, hat »kfz-betrieb ONLINE« schon auf früheren Testfahrten festgestellt. Selbst bei schneller Autobahnfahrt gibt sich der Zweitonner mit zehn Litern zufrieden – das ist aller Ehren Wert. Noch deutlich sparsamer fährt der neue Panamera S E-Hybrid mit Plug-in-Funktion, wie der Hersteller im Rahmen einer Presseveranstaltung ermittelt hat. Im Durchschnitt von 42 Testfahrten über eine Gesamtdistanz von mehr als 1.200 Kilometern spritzte sich der V6-Motor nur 4,4 Liter auf 100 Kilometern in die Brennräume. Der Bestwert lag auf einer Runde sogar bei lediglich 2,8 Litern.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Solche Fabelwerte lassen sich freilich nur erreichen, wenn die Traktionsbatterie des Panamera vor jeder Fahrt konsequent aufgeladen wird. Der Lithium-Ionen-Akku speichert eine Energiemenge von 9,4 Kilowattstunden; das reichte im Test für eine elektrische Fahrtstrecke von 36 Kilometern bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 54 km/h.

Der NEFZ-Verbrauch ist in Reichweite

Der Versuch zeigt laut Porsche, dass sich im Alltagsbetrieb durchaus Verbrauchswerte in der Größenordnung des NEFZ-Durchschnitts erzielen lassen, der 3,1 Liter auf 100 Kilometer beträgt. Das zu betonen ist der Firma wichtig, steht sie doch wie alle anderen Hersteller unter Rechtfertigungsdruck, weil ihre Fahrzeuge im Alltagsverkehr meist deutlich durstiger sind als im recht praxisfernen Prüfstandszyklus.

Die insgesamt 28,7 Kilometer lange Testrunde in und um Hockenheim setzte sich aus 6,5 Kilometern Stadtfahrt, 9,2 Kilometern Landstraßen und 13 Kilometern zum Teil unlimitierter Autobahn zusammen, auf der die Luxuskreuzer auf bis zu 230 km/h beschleunigt wurden.

Der Panamera S E-Hybrid bietet eine kombinierte Systemleistung von 306 kW/416 PS, beschleunigt von null auf 100 km/h in 5,5 Sekunden und ist bis zu 270 km/h schnell. Bei den Händlern ist der neue Panamera S E-Hybrid am 27. Juli 2013.

(ID:39746990)