Porsche: „Vielversprechender Jahresstart“

Autor / Redakteur: Wolfgang Michel / Wolfgang Michel

Im Interview mit »kfz-betrieb« sieht Porsche-Chef Klaus Zellmer noch großes Potenzial für die Sportwagenmarke in Deutschland.

Firmen zum Thema

Redaktion: Wie zufrieden stimmt Sie das abgelaufene Jahr?

Klaus Zellmer: Über das ganze Jahr hinweg haben wir 16.000 Aufträge geschrieben und das, obwohl in den beiden Wintermonaten Januar und Februar der ganze Norden Deutschlands stillgelegt war. 2010 war das verkaufsstärkste Jahr in der Geschichte von Porsche Deutschland überhaupt.

Und wie verlief der Start ins Jahr 2011?

Der Jahresstart ist extrem vielversprechend. Wir haben mit dem Cayenne einen Volltreffer gelandet. Leider hat das den Effekt, dass wir im Moment nicht alle Kundenwünsche erfüllen können und lange Lieferzeiten haben. Mittlerweile reichen sie bis in den Winter.

Das heißt, der Cayenne ist im März bereits ausverkauft?

Ausverkauft ist er natürlich nicht, aber gerade bei der Dieselversion haben wir schon lange Lieferzeiten.

Bildergalerie

Wann wird sich die Situation verbessern?

Die Kollegen in der Produktion geben ihr Bestes. Unser Ziel beim Cayenne sind drei bis sechs Monate Lieferzeit. Die Produktion wird in Bratislava und in Leipzig erhöht. Das geht aber nicht sofort.

Sechs Monate Lieferzeit sind den Porsche-Kunden zuzumuten?

Das ist von Kunde zu Kunde unterschiedlich. Aber in der Regel wissen unsere Kunden, dass sie ihren neuen Cayenne sechs Monate vorher bestellen müssen.

Was heißt das alles für den Handel?

Es bringt unsere Händler in eine sehr gute Situation. In der Folge nimmt es ihnen im Verkaufsgespräch den Druck.

26300470

Apropos Druck: Wie steht es um das Auslaufmodell 911?

Den 911 gibt es derzeit als Sondermodell GTS und Black Edition zu attraktiven Preisen. Da passt es, dass das Sportwagensegment sehr gut läuft. Aktuell schreiben wir beim 911 täglich zwischen 25 und 35 Aufträge. Darauf sind wir gerade wegen des langen Lebenszyklus mächtig stolz.

Sie sehen keine Probleme für das aktuelle Modell?

Die Sondermodelle GTS und Black Edition greifen sehr gut. Schließlich sprechen wir hier von ausgereiften Sportwagen, die sich im Wettbewerb sehr gut behaupten. Im Moment verkaufen wir deutlich mehr Fahrzeuge als erwartet.

Auf Seite 2: Wie der Panamera läuft

(ID:372234)