„Première Edition“ nach wenigen Stunden ausverkauft

Rückkehr des Sportwagens nach 23 Jahren

| Autor: Christoph Baeuchle

Renault hat die erste Charge des neuen Apine bereits verkauft. Dabei ist bislang nur die seriennahe Studie zu sehen gewesen.
Renault hat die erste Charge des neuen Apine bereits verkauft. Dabei ist bislang nur die seriennahe Studie zu sehen gewesen. (Bild: Renault)

Renault hat mit seinem neuen Sportwagen Alpine einen guten Start hingelegt. „Die Première Edition mit 1.955 Exemplaren war innerhalb weniger Stunden ausverkauft“, sagte Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender Renault Deutschland. Die ersten Fahrzeuge will der Automobilhersteller noch im laufenden Jahr ausliefern. Interessenten hatten sich das Auto per App reservieren können.

Nach Frankreich ist Deutschland der zweitwichtigste Markt für den Sportwagen. Mit rund 350 Einheiten hat Renault knapp 20 Prozent der ersten Edition auf dem deutschen Markt verkauft. Der Sportwagen, der wie der Mégane RS mit einem 1,8-Liter-Motor ausgestattet ist, soll über ausgewählte Alpine-Standorte verkauft werden.

„Der Relaunch von Alpine ist ein wichtiger Schritt in unserer Strategie, den Technologietransfer zwischen Rennstrecke und Straße zu beschleunigen“, betonte Hochgeschurtz. „Wir wollen damit neue Kunden im Segment der Premium-Sportwagen gewinnen.“ Er gehe davon aus, dass man damit einiges an Volumen mache könne.

Der neue Alpine soll jedoch nicht nur zum Absatz beitragen, sondern auch das Image der Kernmarke aufwerten. „Als Imageträger ist er ein wichtiger Baustein für die Verbesserung des Markenbildes“, sagte der Deutschlandchef. Dies war wohl ein entscheidender Grund, Alpine nicht als eigenständige Marke zu etablieren, sondern die Sportwagen-Ikone nach 23 Jahren im Rahmen der Kernmarke wieder auf den Markt zu bringen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44455863 / Wirtschaft)

Plus-Fachartikel

Targobank: „Wir wollen wachsen“

Targobank: „Wir wollen wachsen“

Das Unternehmen will 2019 sein Produktportfolio für die Kunden aus dem Automobilbereich weiter ausbauen, erläutert der für das Autogeschäft zuständige Ressortleiter Markus Häring. lesen

Digitalstrategien der großen Autohändler: Volle Datenkraft voraus

Digitalstrategien der großen Autohändler: Volle Datenkraft voraus

Von neuen Kommunikationskanälen über die Prozessautomatisierung bis hin zu neuen Funktionen und Abteilungen: Die großen Autohausgruppen arbeiten mit unterschiedlichen strategischen Ansätzen daran, sich für das digitale Zeitalter fit zu machen. lesen