Premium National: Kampf um die Krone

Gemessen an den Zulassungen führt Mercedes-Benz jetzt den nationalen und internationalen Premiummarkt an. Bezogen auf Plug-in-Hybride hat jedoch BMW weiterhin die Krone auf. Und Audi ist den beiden weiter hart auf den Fersen.

| Autor: Dominik Faust

(Bild: VBM-Archiv)

Audi, BMW und Mercedes-Benz dominieren den globalen Markt der Premiumhersteller: Knapp zwei von drei besonders hochwertigen Modellen auf der Welt haben Wurzeln in Ingolstadt, München oder Stuttgart. Unter den großen Drei war zehn Jahre lang BMW der Primus inter Pares. Mit knapp 2,1 Millionen Neuzulassungen eroberte sich jedoch Mercedes-Benz die Poleposition 2016 zurück. In Deutschland sind die Schwaben schon seit Jahren auf Platz eins. Für BMW reicht es nur zum dritten Platz hinter Audi. Daran hat sich auch 2016 nichts geändert (siehe Grafik oben).

Damit sich die drei Premiumkönige auch in Zukunft die Krone untereinander vergeben können, investieren sie vor allem in neue Vertriebsformen, in attraktive Modelle und in alternative Antriebe. Zuletzt wetteiferten sie auf dem Automobilsalon in Genf mit diversen Neuheiten um die Gunst der Käufer.

Dominik Faust
Über den Autor

Dominik Faust

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44577499 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Santander Consumer Bank: Zielgenaue Trainings

Santander Consumer Bank: Zielgenaue Trainings

Der Mönchengladbacher Finanzdienstleister baut sein Trainingsangebot für den Automobilhandel aus. Welche Angebote es für den Handel gibt, erläutert Holger Katzmarek, Leiter Akademie Mobilität und Waren. lesen

Händler- und Herstellerwebsites: Bedingt auftragsbereit

Händler- und Herstellerwebsites: Bedingt auftragsbereit

Hersteller verpflichten Markenhändler in der Regel dazu, markenkonforme Websites zu betreiben. Studienergebnisse zeigen jedoch, dass diese so manche Defizite aufweisen. Und mit den Websites der Hersteller selbst sieht es oft nicht besser aus. lesen