Problem erkannt: Dieselnachrüstung bei Wohnmobilen

Wohnmobile sind teuer in der Anschaffung und haben einen hohen Werterhalt. Deshalb dürfte unter ihren Eignern der Wunsch nach einer zukunftssicheren Nachrüstung besonders ausgeprägt sein. Erste Anbieter haben das bereits erkannt.

| Autor: Jan Rosenow

Transporter bieten grundsätzlich gute Platzbedingungen für eine SCR-Nachrüstung. Bei Wohnmobilen sind allerdings Einbauten wie Wasser- und Gastanks zu beachten.
Transporter bieten grundsätzlich gute Platzbedingungen für eine SCR-Nachrüstung. Bei Wohnmobilen sind allerdings Einbauten wie Wasser- und Gastanks zu beachten. (Bild: Rosenow)

Die Meinung des Bundesverkehrsministers und der Autohersteller, eine Nachrüstung mit besserer Abgastechnik sei herausgeschmissenes Geld, dürfte den Wohnmobilbesitzern in den betroffenen Städten wie Hohn vorkommen. Viele Menschen sehen die Anschaffung eines Reisemobils als die Erfüllung eines Lebenstraums und haben jahrelang darauf gespart. Und denen will man nun sagen, sie sollten ihr erst wenige Jahre altes Fahrzeug schnell verkaufen und sich ein neues zulegen, damit sie weiter an ihrem Wohnort in Stuttgart parken dürfen?

Immerhin besteht die Hoffnung, dass es bald Nachrüstprodukte für viele Basisfahrzeuge geben wird. Denn die Bundesregierung fördert ab sofort den Einbau von SCR-Katalysatoren in sogenannte Handwerkerautos mit einem finanziellen Zuschuss von bis zu 60 Prozent. Das gilt zwar nur für gewerbliche Nutzer in den Städten, die von erhöhten Stickoxidwerten betroffen sind, aber der Bedarf reicht aus, dass die Hersteller von Nachrüstkatalysatoren Entwicklung und Produktion aufnehmen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45718685 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Kia: Ceed als Wachstumstreiber

Kia: Ceed als Wachstumstreiber

Der Importeur geht 2019 mit E-Soul und E-Niro in die Elektrooffensive. Die Nachfrage ist hoch, doch die Stückzahlen werden klein sein. Für Volumen soll nach Ansicht von Geschäftsführer Steffen Cost vor allem die erneuerte und erweiterte Ceed-Familie sorgen. lesen

Elektromobilität: E-Volution im Handel

Elektromobilität: E-Volution im Handel

Die Autohäuser müssen sich infrastrukturell für das Elektromobilitätszeitalter rüsten. Viele Hersteller und Importeure setzen die Latte dabei hoch und treiben die Kosten in die Höhe. Die Krux ist: Mit der Installation von Ladesäulen ist es nicht getan. lesen