Personalie PSA-Retail-Chef übernimmt auch Leitung von FCA Motor Village

Autor: Andreas Wehner

Seit 2017 steht Florian Müller an der Spitze der deutschen Retailorganisation des PSA-Konzerns. Künftig ist er auch für die konzerneigenen Standorte der FCA-Marken in Deutschland zuständig.

Firmen zum Thema

Florian Müller
Florian Müller
(Bild: PSA)

Florian Müller wird neuer Geschäftsführer von FCA Motor Village Germany, der konzerneigenen Handelsorganisation von FCA Deutschland. Der 58-Jährige ist bereits Geschäftsführer von PSA Retail und übernimmt die neue Aufgabe zusätzlich. Das teilte der Mutterkonzern Stellantis am Mittwoch mit. Müller folgt auf Günay Kircaoğlu ab, der das Unternehmen den Angaben zufolge auf eigenen Wunsch verlässt.

Florian Müller begann seine Automobilkarriere bei Daimler im Vertrieb der Marke Unimog. Nach verschiedenen leitenden, auch internationalen Positionen innerhalb des Stuttgarter Konzerns wechselte er Ende 2017 zu PSA an die Spitze der PSA Retail. „Unter seiner Leitung werden die Teams eng zusammenarbeiten, um weitere Synergien und Potenziale für das Niederlassungsgeschäft in Deutschland zu identifizieren“, sagte Anne Abboud, die bei Stellantis für die Retail-Organisationen in Europa und Nordafrika zuständig ist.

Elf Standorte, 350 Mitarbeiter

Die FCA Motor Village Germany hat elf Standorte in den Metropolregionen Deutschlands und beschäftigt 350 Mitarbeiter. Das Unternehmen verkaufte vor der Corona-Krise im Jahr 2019 rund 7.200 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge der Marken Fiat, Alfa Romeo, Jeep und Abarth. Die PSA Retail hat rund 1.100 Mitarbeiter an 24 Standorten in Deutschland und verkaufte 2019 etwa 35.000 Neu- und Gebrauchtwagen der Marken Peugeot, Citroёn, DS und Opel.

(ID:47375455)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«