PSA startet neue Mobilitätsmarke

Autor / Redakteur: Christoph Baeuchle / Christoph Baeuchle

Auf dem Weg zum Mobilitätsanbieter hat die Groupe PSA den nächsten Schritt gemacht: „Free 2 Move“ heißt die neue Marke, unter der die Franzosen ihre Dienstleistungen künftig anbieten.

Firmen zum Thema

(Bild: PSA)

Die Groupe PSA fasst ihre Dienstleistungsangebote unter einer neuen Marke zusammen. Sie heißt „Free 2 Move“ und steht künftig für die Mobilitätsservices von Peugeot, Citroën und DS Automobiles.

„Für die Groupe PSA bedeutet Mobilität nicht nur, gute Autos zu bauen und zu verkaufen, sondern die gesamte Palette an mobilen Serviceleistungen zu bieten“, stellt Grégoire Olivier klar, der bei der Groupe PSA für den Bereich Mobility Services verantwortlich ist. Mit dieser Marke wolle man die im Wachstumsplan „Push to Pass“ gesetzten Ziele erreichen und einer der führenden Mobilitätsanbieter werden. Bis zum Jahr 2021 will der Konzern mit Mobilitätskonzepten rund 300 Millionen Euro erwirtschaften.

„Free 2 Move“ teilt sich auf in verschiedene Bereiche:

  • Free 2 Move Car Sharing
  • Free 2 Move Smart Services (Konnektivität)
  • Free 2 Move Fleet Sharing und Fleet Management
  • Free 2 Move Lease

(ID:44292990)