Gericht erkennt merkantile Wertminderung an

Sachverständiger überzeugt das Gericht

21.12.2010 | Autor: autorechtaktuell.de

Firmen zum Thema

Bei der Schätzung der Höhe einer Wertminderung müssen alle notwendigen Aspekte beachtet werden. Dazu zählen etwa Fahrleistung und Alter des Fahrzeugs sowie sogar die aktuelle Konjunkturlage.

Das Amtsgericht (AG) Berlin-Mitte folgte in einem Urteil vom 12.3.2010 (AZ: 114 C 3146/08) den Ausführungen eines Gutachters. Dieser begründete eine merkantile Wertminderung in Höhe von 500 Euro durch Berücksichtigung aller relevanten Faktoren. Bei der merkantilen Wertminderung handelt es sich um die Differenz zwischen dem erzielbaren Verkaufspreis für ein Fahrzeug vor einem Unfall und demjenigen nach erfolgter Reparatur des Unfallfahrzeugs.

Grundlage des Anspruchs auf Ersatz eines merkantilen Minderwerts bei einem Unfallfahrzeug ist die Tatsache, dass ein Fahrzeug mit Unfallschaden üblicherweise trotz erfolgter fachgerechter Reparatur am Markt zu einem günstigeren Preis gehandelt wird als ein unfallfreies Fahrzeug, was darauf beruht, dass auch bei erfolgter Reparatur der Verdacht verborgener Mängel bestehen bleibt.

Grundsätzlich ist der merkantile Minderwert im gerichtlichen Verfahren nach § 287 ZPO durch das Gericht zu schätzen. Hierbei zu berücksichtigen sind Faktoren wie Fahrleistung, Alter, Zustand, Art des Schadens, Vorschäden, Anzahl der Vorbesitzer sowie Wertverbesserung durch die Reparatur. Ein weiterer maßgeblicher Faktor kann die konjunkturelle Lage sein.

Dem Gericht steht es frei, ob es zur Frage der merkantilen Wertminderung ein Sachverständigengutachten als Schätzgrundlage einholt. Dem Sachverständigen stehen hierbei unterschiedlichste Berechnungsmethoden zur Berechnung der Wertminderung zur Verfügung.

Aus der Urteilsbegründung

Der Ersatz merkantilen Minderwertes beruht darauf, dass ein Fahrzeug mit Unfallschaden von einigem Gewicht in der Regel trotz ordnungsgemäßer Reparatur geringer bewertet wird als ein unfallfreies Fahrzeug. Dies wird auf den Verdacht zurückgeführt, dass auch nach ordnungsgemäßer Reparatur Unfallmängel zurückbleiben können. Der merkantile Minderwert ist die Differenz zwischen dem erzielbaren Verkaufspreis vor dem Unfall und demjenigen nach der Reparatur.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 367970 / Recht)

Plus-Fachartikel

Targobank: „Wir wollen wachsen“

Targobank: „Wir wollen wachsen“

Das Unternehmen will 2019 sein Produktportfolio für die Kunden aus dem Automobilbereich weiter ausbauen, erläutert der für das Autogeschäft zuständige Ressortleiter Markus Häring. lesen

Digitalstrategien der großen Autohändler: Volle Datenkraft voraus

Digitalstrategien der großen Autohändler: Volle Datenkraft voraus

Von neuen Kommunikationskanälen über die Prozessautomatisierung bis hin zu neuen Funktionen und Abteilungen: Die großen Autohausgruppen arbeiten mit unterschiedlichen strategischen Ansätzen daran, sich für das digitale Zeitalter fit zu machen. lesen