Urteil zur Verweisungsmöglichkeit auf Freie Werkstatt

Grenze der Schadenminderungspflicht in zumutbaren Anstrengungen

05.08.2011 | Autor: autorechtaktuell.de

Legt der Geschädigte seiner fiktiven Abrechnung bereits freiwillig und von Beginn an die von einem Sachverständigen ermittelten durchschnittlichen Stundenverrechnungssätze einer Freien Fachwerkstatt in der Region des Geschädigten zugrunde, darf er vom Schädiger nicht auf eine andere Freie Werkstatt verwiesen werden. So entschied das Amtsgericht (AG) Essen am 16.05.2011 (AZ: 135 C 212/10).

Der Kläger hatte seiner fiktiven Abrechnung freiwillig und von Beginn an durchschnittliche Stundenverrechnungssätze einer Freien Fachwerkstatt in der Region des Geschädigten zugrunde gelegt. Diese Stundensätze wurden durch einen Sachverständigen der Dekra ermittelt und es handelte sich gerade nicht um Stundenverrechnungssätze eines fabrikatsgebundenen Betriebs.

Strittig war vorliegend, ob die beklagte Kfz-Haftpflichtversicherung den Geschädigten trotzdem auf eine noch günstigere Freie Werkstatt verweisen darf.

Das Gericht führte hierzu aus, der Kläger habe mit der vorliegenden Grundlage der Schadensermittlung sowohl dem Gebot der Wirtschaftlichkeit als auch seiner Schadenminderungspflicht genügt. Die Schadenminderungspflicht finde ihre Grenze in den zumutbaren Anstrengungen, die dem Geschädigten zur Schadenminderung abverlangt werden können. Diesen zumutbaren Anstrengungen hat der Kläger grundsätzlich durch Wahl der Grundlage des Lohnfaktors einer Freien Werkstatt genüge getan.

Der Schädiger kann von dem Geschädigten nicht verlangen, unter allen ihm zugänglichen und zumutbaren Freien Werkstätten die preisgünstigste auszuwählen, wenn der Geschädigte bereits den Tarif einer Freien Fachwerkstatt gewählt hat. Dies würde voraussetzen, dass der Geschädigte bei allen benannten Werkstätten Angebote einholt und das preiswerteste Angebot ermittelt. Diese Anforderungen überspannen jedoch die Anforderungen im Rahmen der Schadenminderungspflicht. Vorliegend lagen auch keine Anhaltspunkte dafür vor, dass der vom Kläger ermittelte Tarif mit dem einer fabrikatsgebundenen Werkstatt identisch ist.

Der Klage wurde daher vollumfänglich stattgeben.

Auf Seite 2: Auszug aus der Urteilsbegründung

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 381062 / Recht)

Plus-Fachartikel

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Wellergruppe: Keine Tageszulassung mehr

Über das abgelaufene Autojahr 2019 äußert sich Burkhard Weller zufrieden. Weder Dieselquote noch E-Mobilität machen den Unternehmer nervös. Spricht er jedoch über das Zusammenspiel zwischen Hersteller und Handel, ist es mit der Ruhe vorbei. lesen

Autohaus Schmidt: Mit der Familie zum Erfolg

Autohaus Schmidt: Mit der Familie zum Erfolg

Seit 15 Jahren betreibt Oliver Hauck mit seiner Frau ein Hyundai-Autohaus in Freiburg – mit wachsendem Erfolg. Inzwischen arbeiten auch die beiden Söhne dort. Die Betriebsübergabe ist noch weit weg, doch die Weichen stellt Hauck schon jetzt. lesen