Goodyear „Wir werden sehen, wie es mit der Kauflust der Kunden weitergeht“

Von Jan Rosenow

Im Interview resümiert Dr. Guido Hüffer, Verkaufsleiter Pkw-Reifen Ersatzmarkt bei Goodyear, das erste Halbjahr auf dem Reifenmarkt und prognostiziert, wie die zweite Jahreshälfte laufen wird.

Dr. Guido Hüffer: „Goodyear ist unsere globale Marke, die absolute Priorität besitzt.“
Dr. Guido Hüffer: „Goodyear ist unsere globale Marke, die absolute Priorität besitzt.“
(Bild: Rosenow – »kfz-betrieb«)

Redaktion: Wie ist die erste Jahreshälfte bei Goodyear gelaufen, und mit welcher Entwicklung rechnen Sie im zweiten Halbjahr?

Dr. Guido Hüffer: Wir waren bislang in der Lage, unsere Reifen ohne Produktionsunterbrechungen herzustellen. Das war schon ein wesentlicher Erfolg angesichts der Herausforderung, dass einige unserer Komponenten aus den vom Krieg betroffenen Ländern kommen. Wir mussten Beschaffungswege umstellen und haben das auch erfolgreich tun können. Ein anderes Thema ist die Planungssicherheit. Bis dato sind wir zufrieden damit, wie wir unsere Kunden bedienen konnten. Natürlich hat man bei einzelnen Größen auch einmal einen Engpass, das kann man aber bei mehreren 1.000 Produkten nicht ausschließen. Nach vorne schauend sehen wir uns gut aufgestellt und werden unsere Kunden gut versorgen können.