Suchen
+

Reifenproduktion: Wo Roboter Reifen bauen

Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Der Reifenhersteller Nexen hat sein erstes Werk in Europa eröffnet. Die Fabrik mit einer Kapazität von elf Millionen Reifen steht in Tschechien. Hier sollen künftig alle für Europa wichtigen Produkte gefertigt werden.

In den ersten Bauabschnitt seines Werks in Zatec investierte Nexen bereit 560 Millionen Dollar.
In den ersten Bauabschnitt seines Werks in Zatec investierte Nexen bereit 560 Millionen Dollar.
(Bild: Nexen)

Am 28. August hat der südkoreanische Reifenhersteller Nexen Tire ein neues Werk in Zatec (Tschechien) – sein erstes in Europa – feierlich eröffnet. Durch eine Investition von rund 560 Millionen Dollar entstand eine der modernsten Reifenfbriken weltweit, in der die Pneus in einem komplett automatisierten Prozess gefertigt werden. Nexen will 2019 noch drei Millionen Reifen in Zatec herstellen; der Ausstoß soll bis 2022 auf elf Millionen steigen.

Peter Gulow, Geschäftsführer von Nexen Tire Deutschland, konstatiert eine hohe Nachfrage nach Nexen-Reifen in Deutschland.
Peter Gulow, Geschäftsführer von Nexen Tire Deutschland, konstatiert eine hohe Nachfrage nach Nexen-Reifen in Deutschland.
(Bild: Rosenow/»kfz-betrieb«)