Rekord-Besucherzahl bei der Techno Classica

Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Wehner

Altes Blech erfreut sich eines weiter wachsenden Interesses: Das kann man an den steigenden Oldtimer-Zulassungszahlen ablesen, aber auch an steigenden Besucherzahlen einschlägiger Messen.

Firmen zum Thema

Die diesjährige Techno Classica ist mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen.
Die diesjährige Techno Classica ist mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen.
(Foto: Messe Essen)

Die diesjährige Techno Classica ist mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen: 201.034 Interessierte besuchten an fünf Tagen die weltgrößte Oldtimer-Messe in Essen. Mehr als 30 Prozent kamen aus dem Ausland. Die seit 1989 veranstaltete Ausstellung hatte in diesem Jahr ihre Ausstellungsfläche vergrößert, unter anderem zugunsten eines größeren Verkaufsmarkts.

2.700 Old- und Youngtimer waren im Angebot – vom Opel Kadett im vierstelligen Euro-Bereich bis zum Ferrari 250 GT Berlinetta SWB für mehrere Millionen. Nach Schätzungen des Veranstalters fanden 40 Prozent der angebotenen Sammlerfahrzeuge neue Besitzer. 1.250 Aussteller präsentierten zudem seltene Klassiker, mehr als 200 Oldtimer-Clubs waren auf dem Essener Messegelände vertreten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 22 Bildern

(ID:43985083)