Suchen

Renault Retail Group: Standort-Schließung und Reorganisation im Management

| Autor: Yvonne Simon

Die Vertriebsgesellschaft trennt sich von ihrem kleinsten Standort in Hamburg-Billstedt. Außerdem strafft das Unternehmen das Management und setzt nun auf Regionaldirektoren.

Firmen zum Thema

(Bild: Renault)

Die Renault Retail Group schließt ihren kleinsten Standort in Hamburg-Billstedt. Das bestätigte Geschäftsführer Lars Bialkowski im Gespräch mit »kfz-betrieb«. Die Entscheidung zur Schließung sei „lange gewachsen“, so Bialkowski. „Es handelt sich um einen wirtschaftlich konsequenten Beschluss, um die Profitabilität zu sichern und letztlich zu steigern.“ In den letzten beiden Jahren habe sich die Renault Retail Group wirtschaftlich und absatzseitig „sehr gut entwickelt“. Der Mai sei nach den beiden schwierigen Vormonaten gut gelaufen; im Juni wolle man nun zurück auf Vorjahresniveau.

In Billstedt verkaufte die Gruppe zuletzt rund 350 Neuwagen pro Jahr – nur gut ein Prozent des Gesamtabsatzes von rund 30.100 Neuwagen. Der Betrieb werde frühestens im August 2020 eingestellt. Dann sollen die drei weiteren Hamburger Standorte Nedderfeld, Othmarschen und Farmsen das Volumen abdecken. Zur Zukunft der Mitarbeiter in Billstedt machte Bialkowski keine Angaben.

Drei Regionaldirektoren eingesetzt

Weitere Standortschließungen und Einschnitte seien nicht geplant. Schließlich habe man in den vergangenen 24 Monaten ohnehin stark auf Effizienz und Kostenreduzierung geachtet. Die Vertriebsgesellschaft habe gerade erst eine zweijährige Reorganisation im Management abgeschlossen und die Führung gestrafft.

Zu diesem Zweck setzt das Unternehmen nun auf Regionaldirektoren: Für die Niederlassungen Berlin und München ist Alexander Seidel verantwortlich, für Köln und Frankfurt Markus Rüdiger und für Hamburg Roger Ehlen. Alle drei Führungskräfte berichten direkt an Bialkowski.

„Wir wollen, dass organisatorische Entscheidungen schneller in den Betrieben ankommen“, sagt der Geschäftsführer. Zudem wolle das Unternehmen die Vernetzung zwischen den einzelnen Geschäftsbereichen, darunter Neu- und Gebrauchtwagen, verbessern und sich auf einheitliche Vorgehensweisen im Bereich Digitalisierung verständigen.

Die Renault Retail Group ist eine hundertprozentige Tochter der Renault-Gruppe. In Deutschland verfügt sie künftig über 12 Standorte und beschäftigt rund 850 Mitarbeiter.

(ID:46644942)

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel