Suchen

Renault rückt von der Batteriemiete ab

Autor: Yvonne Simon

Die Franzosen waren Vorreiter in Sachen Batteriemiete, wollen sich in Zukunft aber auf die Kaufbatterie konzentrieren. Bei den Kunden kommt das Mietmodell allerdings noch gut an.

Firmen zum Thema

Die Batteriemiete wird beim Renault Zoe zum Auslaufmodell.
Die Batteriemiete wird beim Renault Zoe zum Auslaufmodell.
(Bild: Renault)

Renault legt den Fokus beim Stromer Zoe künftig auf die Kaufbatterie. Wie ein Sprecher des Unternehmens auf Anfage von »kfz-betrieb« erklärte, wolle der Importeur die seit der Einführung des Modells im Jahr 2013 angebotene Batteriemiete nicht mehr pushen.

Aktuell entscheiden sich rund 60 Prozent der Kunden in Deutschland für die Miet-Option, Renault beobachtet aber nach eigenen Angaben einen Trend hin zum Kauf. Zudem habe sich herausgestellt, dass es kaum Probleme mit den Batterien gebe. Die Angst vor einem schwächelnden Akku dürfte neben dem günstigeren Kaufpreis eines der Hauptargumente für die Batteriemiete gewesen sein.

Die Batteriemiete komplett aus dem Angebot zu nehmen, wie es beispielsweise in Großbritannien bereits passiert ist, sei derzeit nicht geplant, heißt es vom Importeur, auch wenn das kürzlich vorgestellte Sondermodell „Riviera“ nur mit Kaufbatterie erhältlich ist.

Probleme bei der Weitervermarktung

Aus Händlerkreisen ist allerdings zu hören, dass Renault ab Januar „so gut wie keine“ Batteriemiete mehr anbieten möchte. Der Händlerverband begrüßt eine Abkehr vom Mietmodell: „Die Batteriemiete war gut für den Einstieg – sie war ein Alleinstellungsmerkmal des Zoe und hat für einen attraktiveren Fahrzeugpreis gesorgt“, sagt Präsident Hans-Werner Hauth.

Jedoch habe der Handel durch das Mietmodell zuletzt immer mehr Schwierigkeiten bei der Weitervermarktung der Gebrauchtwagen bekommen, weil die Batterie immer mit dem Mietvertrag der Renault-Bank verbunden ist. Es sei zwar möglich, die Batterie aus dem Vertrag herauszukaufen, die Kosten dafür lägen aber zwischen 5.000 und 7.000 Euro.

(ID:46937475)

Über den Autor

 Yvonne Simon

Yvonne Simon

Redakteurin Management & Handel