Praxis-Tipp Mercedes-Diesel Riss am Ring?

Autor: Steffen Dominsky

In der großen weiten Welt der Automobiltechnik sollte man niemals „nie“ sagen. Angefangen hatte alles mit Motoröl, das es zum Ölmessstab herausdrückte. Was die Ursache dafür war, erstaunte dann selbst den Fachmann.

Kleine Ursache, große Wirkung. Durch das sogenannte "Debonding" hat sich das Alu des Kolbens vom Stahl des Ringträgers gelöst. Durch das Spiel entstehen kleinste Risse im Kolbendom, die bei einer Mercedes C-Klasse zum Ölaustritt am Ölmessstab führten.
Kleine Ursache, große Wirkung. Durch das sogenannte "Debonding" hat sich das Alu des Kolbens vom Stahl des Ringträgers gelöst. Durch das Spiel entstehen kleinste Risse im Kolbendom, die bei einer Mercedes C-Klasse zum Ölaustritt am Ölmessstab führten.
(Bild: Wild Motoren)

Er ist der bekannte Titel eines englischen Agentenfilms. Doch als Leitsatz passt „Sag niemals nie“ auch trefflich zum Kfz-Handwerk. Gerade durch ihre Vielfalt und Komplexität kommt es in der Automobiltechnik immer wieder vor, dass Praktiker vor neuen und „abenteuerlichen“ Phänomenen stehen, die es eigentlich nicht geben sollte. So erging es auch Richard Wild, Inhaber von Wild Motoren (www.wild-motoren.de). Bei ihm stand eines Tages ein Mann mit seinem Mercedes-Benz C200CDI auf dem Hof in Unterpleichfeld. Der bemängelte einen nicht massiven, aber doch sichtbaren Ölverlust am Ölpeilstab.

Er war mit seinem Problem bereits durch einige Werkstätten getingelt, doch kein Betrieb konnte ihm bislang helfen. Alle montierten einen neuen O-Ring am Messstab, doch das Öl kam stets wieder hervor. So blieb dem Benz-Besitzer nur der Gang zum Spezialisten, zum Motorspezialisten. Der machte den Grund für das Phänomen auch schnell aus: übermäßiger Druck im Kurbelgehäuse. Und was war die Ursache für diesen? „Mein Bruder Burkhard schloss ein Speicheroszilloskop mit einer Druckmesssonde an, und wir sahen sofort, dass es zu regelmäßigen ‚Druckspitzen‘ kam, die von einem Zylinder herrührten“, berichtet Meister Wild.

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group