Transportermarkt erstes Halbjahr Robuster Markt

Autor Yvonne Simon

Das Geschäft mit Transportern ist im Vergleich zum Vorjahr auf Erholungskurs. Wie bei den Pkw ist jedoch die Verfügbarkeit derzeit eingeschränkt. In einem Bereich kommt außerdem die Nachfrage bislang nicht in Schwung.

VW war im ersten Halbjahr 2021 Marktführer im Transportergeschäft. Im Gesamtjahr 2020 hatte Mercedes vorne gelegen.
VW war im ersten Halbjahr 2021 Marktführer im Transportergeschäft. Im Gesamtjahr 2020 hatte Mercedes vorne gelegen.
(Bild: VW)

Der Transportermarkt zeigt sich in der Corona-Zeit robuster als das Pkw-Geschäft. Im letzten Jahr kamen rund ein Zehntel weniger Transporter auf die Straßen als 2019 (–9,4 %), während der Pkw-Markt um 19,1 Prozent verlor.

Im ersten Halbjahr 2021 setzt sich der Trend fort. Handel und Hersteller verkauften 260.401 Transporter, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 15,5 Prozent bedeutet. Vom starken Vorkrisenniveau 2019 ist der Markt nach sechs Monaten noch um 11,5 Prozent entfernt, während das Pkw-Geschäft um 24,7 Prozent unter dem Wert von vor zwei Jahren liegt.